Oliver Engel hegt eine Leidenschaft fürs Grillen

Am liebsten außergewöhnlich

Ochtrup

Grillen hat bei Oliver Engel immer Saison. Der Ochtruper ist gelernter Koch und hat über die Jahre eine echte Leidenschaft fürs Barbecue entwickelt. Dazu besucht er gemeinsam mit seiner Frau Grillmeisterschaften in ganz Deutschland und holt sich dort immer wieder Ideen und Inspirationen für die heimische Outdoor-Küche.

Rieke Tombült

Grillen ist die Leidenschaft von Oliver Engel. Gemeinsam mit seiner Frau besucht der Ochtruper gerne diverse Grillmeisterschaften – immer auf der Suche nach neuen Rezepten und Inspirationen. Foto: Rieke Tombült

Grillen ist die Leidenschaft mit Liebe zum Detail. So überschreibt Oliver Engel sein Lebensmotto. Seit jeher ist der Ochtruper begeisterter Grillfan und hat diese Tätigkeit mit den Jahren perfektioniert.

Der Grundstein ist wohl seine Ausbildung zum Koch. Seitdem besucht er gelegentlich zusammen mit seiner Frau Grillmeisterschaften in ganz Deutschland. Ob nun in Berlin, Hannover oder Fulda – die Ausflüge dorthin sind meistens Zufallsfahrten. Seit etwa einem Jahr nimmt er zudem regelmäßig mit seiner Frau an Online-Grillseminaren teil – mit gehörigem Mehrwert. In Fulda auf der Deutschen Grillmeisterschaft hat das Ehepaar zum Beispiel Kontakte mit der Jury knüpfen können, die heute noch bestehen.

Rezepte und Ideen sammeln

Beim Internationalen Feuerwerkwettbewerb in den Herrenhäusern in Hannover hat Oliver Engel ebenfalls viele Eindrücke und Rezeptideen sammeln können. Kreationen, die dem Paar besonders gut gefallen, werden daheim dem eigenen Geschmack angepasst. Auf der anderen Seite gebe es aber genauso gut „One-Hit-Wonder“, die vor Ort zwar ganz lecker waren, es aber nicht ins eigene Repertoire schafften. Seit der Veranstaltung in Hannover 2018 teilt der Ochtruper regelmäßig seine Leckereien über den Onlinedienst Instagram (@oliverengel71_bbq).

Leckereien wie diese bereitet Oliver Engel in seiner Outdoor-Küche zu. Foto: Oliver Engel

Gegrillt wird bei Familie Engel-Grave übrigens 365 Tage im Jahr. „Bei uns gibt es eigentlich keine Grillsaison“, erzählt der gelernte Koch. „Wir haben auch kein klassisches An- oder Abgrillen. Wir grillen das ganze Jahr über“, fährt er fort.

Heute kommt weniger Fleisch auf den Grill

An der Leidenschaft zum Barbecue hat sich über die Jahre hinweg nichts geändert hat. „Früher haben wir aber mehr Fleisch und weniger Beilagen auf den Grill gelegt. Heute ist es genau umgekehrt“, berichten Oliver Engel und seine Frau Elke Grave einstimmig.

Als Außendienstler eines Bio-Großhändlers achtet er mittlerweile ganze genau darauf, wo er seine Steaks und Filets kauft. Die erste Anlaufstelle ist eine Bio-Metzgerei in Bergkamen. Dort kauft Engel auch schonmal auf Vorrat ein – jedoch am liebsten ungewürzt. Denn das macht der Fachmann vorzugsweise selbst. Die notwendigen Gewürze dafür kauft er in einer Manufaktur aus Haigerloch, die er ebenfalls auf der Messe in Fulda kennengelernt hat. „Die Gewürze sind außergewöhnlich und schmackhaft, nicht so 08/15“, teilt er seine Begeisterung. Als Favoriten haben sich das Fetakäse-Gewürz sowie der Steak-Pfeffer herauskristallisiert.

Damit lasse sich die Empfehlung des Grill-Meisters hervorragend verfeinern. Das Rezept für Adana Kebab mit gebratenem Tomaten-Fetakäse und dazu ein Minz-Limonen-Joghurt ist ganz einfach. „Für den Kebab modelliert man eine Frikadelle um einen Fleischspieß herum“, beginnt Oliver Engel. „Den Fetakäse legt man auf Backpapier in eine Aluschale und fügt Salz, Pfeffer, Zwiebeln, Olivenöl und Tomaten oder wahlweise anderes Gemüse hinzu“, fährt der 49-Jährige fort. Bei dem Joghurt-Dip seien lediglich Salz, Pfeffer, gehackte Minze und ein wenige Limettenabrieb notwendig für den „top erfrischenden“ Geschmack. Inspirationen zu dem schnellen Gericht sowie zu vielen weiteren gibt Oliver Engel auf seinem Instagramkanal.

Die Ausstattung seiner Outdoor-Küche hat Oliver Engel über die Jahre immer weiter verbessert – genau wie die Rezepte. Foto: Rieke Tombült
Startseite