Außengastronomie in Lüdinghausen

Öffnen im Lauf der Woche

Lüdinghausen

Die Öffnungsofferte der Landesregierung für die Außengastronomie kommt für Lüdinghauser Kneipiers ein wenig zu früh. An diesem Wochenende wird das wohl noch nichts. Vorher müssten ja einige Vorbereitungen getroffen werden, heißt es.

Peter Werth

Ein Bild aus unbeschwerten Vor-Corona-Tagen in der Außengastronomie, die allerdings jetzt wohl wieder angesichts sinkender Inzidenzzahlen öffnen darf. Foto: Heidrun Riese

Darauf haben Kneipen- und Restaurantbesucher ebenso gewartet wie die Gastronomen: Es darf wieder geöffnet werden – zumindest im Außenbereich, und das schon an diesem Wochenende. Das zumindest verlautet aus der Landeshauptstadt Düsseldorf. „Unsere Euphorie hält sich in Grenzen“, beschreibt Marco Scheer seine eigene Stimmung in dieser Frage. Denn in Absprache mit einigen anderen Innenstadt-Gastronomen hat der Inhaber der Kneipe „Cheer‘s Amadeus“ entscheiden, am Samstag seinen Biergarten noch geschlossen zu halten.

Niemand wisse genau, welche Auflagen es für eine Öffnung gebe. Und: „Soll ich tatsächlich die Gäste kon­trollieren, ob sie geimpft, gesundet oder getestet sind?“ Darüber habe er bislang auch noch keine Nachricht vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) erhalten. Zudem habe er selbst bislang keine Impfung erhalten. Seinen Biergarten werde er wohl im Laufe der nächsten Woche öffnen.

Tische und Stühle bleiben drinnen

Auch im Café Extrablatt am Marktplatz bleiben an diesem Wochenende Tische und Stühle noch drinnen. „Wir treffen gerade die Vorbereitungen für die Öffnung im Außenbereich“, sagt Betriebsleiter Özkan Basaran. Die sei für Dienstag oder Mittwoch anvisiert. Zuvor müssten ja auch noch die Lager gefüllt werden – und es werde kräftig geputzt. Sonst könne der Restaurantbetrieb nicht aufgenommen werden, sagt Basaran. Die Corona-Maßnahmen halte er für sinnvoll: „Da müssen wir durch. Man muss positiv denken.“

Kommentar: Außengastronomie öffnet

Die Außengastronomie im Lande darf wieder öffnen. Vorausgesetzt ist ein Inzidenzwert an Neuinfektionen mit dem Coronavirus unter 100 in den vergangenen sieben Tagen. Dieses Ziel hat der Kreis Coesfeld deutlich erreicht.

Startseite