1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kreis-coesfeld
  6. >
  7. Nasenabstrich fast im Vorbeifahren

  8. >

Neue Corona-Teststation in Ottmarsbocholt

Nasenabstrich fast im Vorbeifahren

Ottmarsbocholt

Julia und Magdalena Keute leisten im Drive-in-Testzentrum in Ottmarsbocholt ihren ganz persönlichen Betrag zur Pandemiebekämpfung. Mit 500 Test-Kits und 50 Spuck-Tests ausgestattet testen sie die Bürger vor Ort.

Ann-Christin Frank

Julia Keute (l.) und Magadlena Keute betreiben das Testzentrum in Ottmarsbocholt. Foto: acf

Mal eben auf dem Weg zur Arbeit, zur Kindertagesstätte oder kurz vor dem Besuch bei Oma einen Corona-Test machen: In Ottmarsbocholt ist das nun, aufgrund der neuen Drive-in-Teststation auf dem Parkplatz an der Windmühle 2, möglich. Magdalena Keute und ihre Tochter Julia betreiben das Testzentrum und wollen auf diese Art ihren Beitrag zur Pandemie-Bekämpfung leisten.

„Ich habe es einfach satt, dass die Leute nur stöhnen und coronamüde sind, deshalb habe ich mich entschlossen, alles dafür zu tun, dass ich bald wieder draußen im Biergarten sitzen kann und die Inzidenzen sinken. Dafür ist das Testen ein gutes Instrument“, sagt Magdalena Keute. Auch ihr Hausarzt habe sie bei ihrem Vorhaben noch einmal ermutigt, das Testzentrum in Ottmarsbocholt zu eröffnen. Denn: Vor Ort gibt es bisher nur einen Arzt, der Testungen durchführt.

Magdalene Keute testet in Ottmarsbocholt. Die Registrierung läuft ganz kontaktlos über die Chayns-App. Foto: acf

„Um mich auf die Durchführung der Tests vorzubereiten, habe ich mich vom DRK schon vor einigen Monaten schulen lassen“, erklärt Keute und ergänzt: „Normalerweise testen wir hier per Nasenabstrich, bei Personen mit Heuschnupfen bevorzugen wir den Rachenabstrich.“ Für den Start hat Keute zunächst 500 Test-Kits und 50 Spuck-Tests auf Lager. Und diese sind in den ersten Stunden nach Inbetriebnahme des Testzentrums schon sehr gefragt. „Wir haben schon 26 Anmeldungen für heute. Da die Umleitung hier auch direkt am Testzentrum vorbeiführt, werden auch spontan noch einige auf das neue Angebot im Ort aufmerksam“, erklärt Julia Keute, die ihre Mutter beim Testen stundenweise unterstützt – neben ihrem Job als Heilerziehungspflegerin.

Termine über die Chayns-App

Wer sich beim Drive-in testen lassen will, der kann sich über die App Chayns online registrieren und dort einen Termin buchen. Vergeben werden diese im 15-Minuten-Takt. „In diesem Zeitraum können derzeit bis zu drei Personen getestet werden. Wer allerdings nicht innerhalb der 15 Minuten erscheint, der muss damit rechnen, dass sein Termin verfällt“, erklärt Keute. Wer die Chayns-App nicht nutze, der könne sich natürlich auch telefonisch anmelden.

„Auch wenn wir ein Drive-in sind, kommen bei uns auch Leute, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad kommen, dran“, ergänzt Magdalena Keute. Wer unbedingt einen Ausdruck von seinem Testergebnis benötige, dem könne im Testzentrum auch geholfen werden, fügt sie im Hinblick auf die ältere Bevölkerung hinzu.

Termine

Das Drive-in-Testzentrum in Ottmarsbocholt hat montags bis freitags von 8 bis 11 Uhr und von 16 bis 19 Uhr geöffnet. Am Samstag werden Tests zwischen 9 Und 12 Uhr durchgeführt. Informationen gibt es unter  01 70/8 23 65 30. https://testzentrumottmarsbocholt.de/

Startseite