1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kreis-coesfeld
  6. >
  7. Hochzeit ohne Hindernisse

  8. >

Sandra Micke findet als freie Rednerin die passenden Worte

Hochzeit ohne Hindernisse

Seppenrade

Während des Lockdowns hat Sandra Micke die Zeit genutzt, um sich zu einer freien Rednerin ausbilden zu lassen. Nun hofft sie auf viele Paare, die sich das Jawort im Zuge einer freien Trauung geben wollen. An individuellen Ideen mangelt es ihr nicht, wie sie den WN verraten hat.

Ann-Christin Frank

Sandra Micke macht genau das, was ihr gefällt. Sie ist freie Rednerin für Zeremonien. Foto: acf

Sandra Micke hat etwas gefunden, was sie „einfach glücklich macht“. Die Seppenraderin ist freie Rednerin auf Hochzeiten – und bei anderen emotionalen Anlässen wie Trauerfeiern oder Willkommensfesten für Neugeborene.

Die Ausbildung dazu absolvierte sie während des Lockdowns, sodass sie jetzt, wenn Feierlichkeiten so langsam wieder stattfinden können, auch richtig durchstarten kann. Die erste Hochzeit steht für sie im August an, weitere folgen 2022.

„Der Wunsch, mich als freie Rednerin selbstständig zu machen, besteht schon seit längerer Zeit“, sagt die Mutter von zwei Kindern, die nebenbei auch noch einen ganz normalen Halbtags-Bürojob hat. Viele in ihrem Umfeld haben zu ihrem Vorhaben gesagt: „Ist dir das alles nicht viel zu stressig?“ „Überhaupt nicht“, entgegnet Micke dann, denn für sie ist diese Tätigkeit Beruf und Berufung zugleich. „Ich mag es, offen auf Menschen zuzugehen und den schönsten Tag im Leben für diese noch etwas schöner – und vor allem individueller zu machen.“

Individuelle Hochzeitsrede

Gerade Hochzeiten haben es der Seppenraderin angetan. Umso euphorischer ist sie, dass diese nun auch wieder mit einigen Gästen stattfinden können. „Viele Paare haben diesen besondern Tag aufgrund der Pandemie in den vergangenen eineinhalb Jahren schon mehrfach verschoben, sodass manch einer so langsam auch etwas ungeduldig wird“, weiß die Rednerin aus den Vorgesprächen.

In diesen fühlt sie den Paaren auch immer schon etwas auf den Zahn, um die menschlichen Besonderheiten herauszufinden, die sie dann später in ihre Rede einbauen wird. In diesem ersten unverbindlichen Kennenlerngespräch sei es für sie immer sehr spannend zu beobachten, ob die Paare sich ihr öffnen können, denn das sei die Voraussetzung für eine gelungene Rede und unvergessliche Hochzeit. „Ich bin mir meiner Verantwortung da sehr bewusst“, sagt sie und fügt hinzu: An diesem Tag gehe es für die Paare vor allem darum, etwas für sich zu tun und nicht die Erwartungen der Gäste zu erfüllen. Von daher dürfe die Feier auch sehr individuell und ausgefallen sein. „Es gibt einfach Wünsche, die passen manchmal nicht in ein starres Konstrukt, machen eine freie Trauung aber umso unvergesslicher. Das fängt bei dem Veranstaltungsort an, geht über eine besondere Musikauswahl oder gar das Miteinbeziehen von Haustieren“, weiß Micke. Alles sei denkbar und auch möglich: Die Hunde könnten beispielsweise die Trauringe bringen oder man laufe zu der Musik des Lieblingsfilms oder gar zu einer Fußballhymne ein. „Geht nicht gibt es bei mir zumindest nicht, denn ich sehe alles irgendwie als Herausforderung an“, bringt sie ihre offene und spontane Art auf den Punkt.

Und Spontanität sei ohnehin sehr hilfreich, wenn es um ein solch emotionales Themenfeld gehe. Schließlich könne vom Tränenausbruch bis hin zur Windböe bei einer Trauung unter freiem Himmel alles passieren – worauf sich keiner vorbereiten könne.

Wer eine etwas ausgefallenere Hochzeit plant und dabei individuelle Ideen miteinfließen lassen möchte, der kann sich auf der Homepage informieren.

Startseite