1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Havixbeck
  6. >
  7. Gemeinsam Literatur erleben

  8. >

Burg Hülshoff

Gemeinsam Literatur erleben

Havixbeck

Offen für eine engere Verzahnung zwischen Havixbeck und Burg Hülshoff – Center for Literature (CfL) zeigte sich deren künstlerischer Leiter und Geschäftsführer Dr. Jörg Albrecht. Im Ausschuss für Wirtschaftsförderung, Digitalisierung, Regionales und Kultur stellte er die aktuelle Entwicklung im Bereich des Literaturzentrums vor.

Ansgar Kreuz

Mit den Umbaumaßnahmen auf Burg Hülshoff soll auf der Vorburg begonnen werden. Dort sind unter anderem Veranstaltungsräume geplant. Foto: Klaus de Carné

„Das Center for Literature ist ein im deutschsprachigen Raum einzigartiger Ort für die Literatur und ihre Vermittlung“, hob Dr. Jörg Albrecht, der künstlerische Leiter und Geschäftsführer von Burg Hülshoff – Center for Literature (CfL), am Donnerstagabend in der Sitzung des Ausschusses für Wirtschaftsförderung, Digitalisierung, Regionales und Kultur hervor. Dort gebe es die Möglichkeit, Literatur gemeinsam zu erleben und sich mit ihr auseinanderzusetzen.

Drei Säulen der Stiftung

Albrecht stellte den Ausschussmitgliedern die drei Säulen der Annette-von-Droste-zu-Hülshoff-Stiftung vor. Die Säule A umfasst den Betrieb und die Instandhaltung der Liegenschaften als Uraufgabe der Stiftung. Die Säule B bildet das Residenzprogramm „Literarisches Schreiben“. Die Bespielung der verschiedenen Liegenschaften, zu denen neben der Burg Hülshoff auch das Haus Rüschhaus gehört, fällt dem Center for Literature als Säule C zu.

„In den Plänen für den Umbau ist die Burg zunächst ausgeklammert“, lenkte Al­brecht den Fokus auf die bevorstehenden Bauprojekte. Begonnen werden soll mit Umbauten im Bereich der Vorburg. In den historischen Gebäuden sollen Veranstaltungsräume eingerichtet werden. Perspektivisch ist in diesem Bereich die Ansiedlung der Gastronomie vorgesehen.

Studienangebot „Literarisches Schreiben“

Als weiteres Projekt werden der Umbau und die Sanierung der Villa Schonebeck, die um einen Neubau ergänzt wird, angegangen. Im Bereich der Villa werden 13 Wohneinheiten errichtet, die zum Teil zusammengefasst werden können. Unter anderem dienen diese als Unterkünfte für Studierende des Angebots „Literarisches Schreiben“.

Fortgesetzt wird die Kooperation zwischen dem CfL und der Schul- und Gemeindebibliothek Havixbeck. Für Oktober ist dort der Workshop „Spiel deine Zukunft – ein Live-Game“ geplant.

Die von Ausschussmitgliedern angeregte engere Verzahnung von Burg Hülshoff und Havixbeck fand bei Dr. Jörg Albrecht Unterstützung. Gerne komme das CfL auch in die Orte. Es seien für das vergangene Jahr auch Veranstaltungen vorgesehen gewesen. Wegen der Corona-Pandemie hätten diese aber nicht stattfinden können.

Startseite