1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. 23 zu 22 Stimmen für neue Gastronomie

  8. >

Rat entscheidet mit knapper Mehrheit

23 zu 22 Stimmen für neue Gastronomie

Gronau

Die Entscheidung ist denkbar knapp ausgefallen: Der Gronauer Rat macht den Weg frei für eine zusätzliche Gastronomie am Drilandsee. Mit nur einer Stimme Mehrheit kam das Ergebnis zustande.

Guido Kratzke

Foto: Planer

Seit Wochen wurde in Gronau heftig gestritten und diskutiert: Selten war ein Thema, mit dem sich der Rat auseinandersetzen durfte, in der Bürgerschaft in den sozialen Medien und in Leserbriefen so polarisierend besetzt, wie die Frage nach einer neuen zusätzlichen Gastronomie am Drilandsee. Mit 23 zu 22 Stimmen wurde dem Konzept über die Nutzung des Seegründstücks der Investorengruppe zugestimmt.

Enthaltungen gab es keine. Sanfter Beifall aus den Reihen von CDU, UWG und FDP kam auf, nachdem das Ergebnis durch den Bürgermeister bekanntgegeben worden war. Vorab hatte der Vorsitzende der CDU-Fraktion, Sebastian Laschke, eine geheime Abstimmung beantrag. Die erforderliche Mehrheit von einem Fünftel der Ratsmitglieder erhielt diese Antrag deutlich aus verschiedenen politischen Richtungen.

Zuvor war ein Antrag der WEG-Fraktion bezüglich eines bereiter gefassten Bebauungsplanes gleich zwei Mal mit unterschiedlichen Mehrheiten abgelehnt worden. Zunächst wurde Verlagerung des Antrags in den Fachausschuss abgelehnt, danach der Antrag in Gänze.  Ein ausführlicher Bericht über die Diskussion und die verschiedenen Positionen der Fraktionen folgt am Freitag.

Startseite