1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Freizeit
  4. >
  5. Kino
  6. >
  7. «Sommer 85» von François Ozon: Die erste große Lie

  8. >

Romanze

«Sommer 85» von François Ozon: Die erste große Lie

Berlin (dpa)

Die Franzosen könne immer noch am besten von der Liebe erzählen. François Ozon erzählt eine Sommergeschichte aus den 80er Jahren.

Von dpa

Alexis (Felix Lefebvre) und David (Benjamin Voisin) genießen einen unbeschwerten Sommer Foto: Wild Bunch/dpa

Alexis und David. Zwei Jungs, die sich lieben, aber nicht auf dieselbe Weise. Für den einen ist es die große Liebe, für den anderen das Abenteuer einiger Wochen. Mit «Sommer 85» hat François Ozon einen seiner persönlichsten Filme gedreht.

Die dramatische Romanze, die auf dem Buch «Tanz auf meinem Grab» von Aidan Chambers beruht, wollte der heute 53-Jährige schon vor über 20 Jahren drehen. Ozon («Frantz», «Gelobt sei Gott») lässt die Handlung von «Sommer 85» an der Küste der Normandie spielen. Alexis ist mit seinem Segelboot unterwegs, als plötzlich ein Gewitter aufkommt und er zu kentern droht. Da kommt David ihm zu Hilfe. Zwischen beiden entsteht eine turbulente Liebesbeziehung.

Sommer 85, Frankreich 2020, 101 Min., FSK ab 12, von François Ozon, mit Félix Lefebvre, Benjamin Voisin, Valeria Bruni Tedeschi

Startseite