1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Dülmen
  4. >
  5. Zweiter König für den Spielmannszug

  6. >

Olaf Hagemann ist Schützenkönig in Hiddingsel

Zweiter König für den Spielmannszug

Hiddingsel

EIn zäher Vogel hing auf der Vogelstange in Hiddingsel. Am Ende schoss ihn Olaf Hagemann ab. Damitz wurde erneut ein Spielmann des Spielmannszuges Buldern Schützenkönig.

Von Stefan Bücker

Hiddingsels Schützenthron mit dem scheidenden Königspaar Mareike und Michael Armeloh sowie das neue Königspaar Jana Rose und Olaf Hagemann. Foto: Barbara Wübbelt

81 Schuss forderte am Sonntagnachmittag den Hiddingseler Schützen ein wahrlich widerstandskräftiger Vogel ab, ehe der Allgemeine Schützenverein mit dem glücklichen Olaf Hagemann und Jana Rose um 17.32 Uhr sein neues Königspaar proklamieren konnte.

Es fehlten in den humoristischen Einlagen weder der Corona-Schnelltest mit Spritzschutz, noch die Aufmunterung zum Königsschießen. So könne der Generaloberst bei dem Gewicht seiner vielen Orden kaum noch gerade laufen, aber es fehle noch der Königsorden. Dass der hochdekorierte Offizier mit Olaf Hagemann einem anderen Uniformierten den Vortritt ließ, stellte sich dann später an der Vogelstange heraus.

Hier meldete sich mit dem flott moderierenden Thomas Krampe nach der Zwangspause erstmals wieder „Radio Hiddingsel“. Krampe führte in gewohnter Manier kurzweilig durch den Schießwettkampf, der jedoch einen etwas länger als geplanten Verlauf nahm. Dafür sorgte das schmucke Federvieh, das auch durch Dauerbefeuerung der um die Trophäen wetteifernden Schützen partout nicht fallen wollte. „Der hat während der Coronazeit wohl ordentlich an Härte gewonnen“ mutmaßte so mancher die lange Lagerzeit als Ursache für die Widerstandskraft des hölzernen Vogels.

Bis kurz vor dem finalen Treffer lieferten sich Dennis und Louis Feldbrügge einen Wettstreit mit dem späteren König. Erst, als sich Hagemann für den Königstreffer mit seiner schicken blauen Uniformjacke einkleidete, überließen die Brüder dem Bulderaner Musiker das Feld. Inzwischen hatten auch alle weiteren Mitglieder des Spielmannszuges in den ersten Reihen der zahlreichen Besucher Position bezogen, um Olaf Hagemann anzufeuern und letztendlich auch gebührend zu feiern. Denn nach Andre Hegemann in Buldern stellt der Spielmannszug Buldern nun zwei Majestäten.

Startseite
ANZEIGE