1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Dülmen
  4. >
  5. Was ich am Mittwoch in Dülmen wissen muss

  6. >

Langes Warten auf den Termin im Bürgerbüro

Was ich am Mittwoch in Dülmen wissen muss

Dülmen

Das düb verzeichnete seinen stärksten Besuchertag der Saison, Besucher des Bürgerbüros müssen aktuell lange auf einen Termin warten und Lothar Rotherm verließ nach 17 Jahren in der Schulleitung die Pestalozzi-Schule: Das müssen Sie heute wissen

Von Tatjana Thüner

Wer einen Termin im Bürgerbüro braucht, muss meist Geduld mitbringen, kann aber auch kurzfristig Glück haben. Foto: Patrick Hülsheger

Das müssen Sie wissen:

Ein freier Termin für die Erneuerung des Anwohnerparkausweises wird auf dem Online-System der Stadt Dülmen erst für Ende Juli angezeigt. Bei der Terminvergabe im Bürgerbüro ist aktuell Geduld gefragt. Wer kurzfristig etwas im Bürgerbüro zu erledigen hat, kann aber durchaus freie Termine finden. Den kompletten Bericht lesen Sie in der Mittwochsausgabe der DZ.

Ein „heißer Samstag“ liegt hinter den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des düb. Angesichts der hochsommerlichen Temperaturen bereits ab Freitag passierten am Samstag, 18. Juni, mehr als 2000 Menschen die Eingangstore. „Es war der absolut stärkste Besuchertag der Saison“, sagt auf DZ-Anfrage Ingrid Hetrodt, Marketing und Controlling beim düb.

Viele schöne Worte gab es zum Abschied von Schulleiter Lothar Rotherm von der Pestalozzi-Schule. Dass Humor eine der vielen guten Eigenschaften des hochgewachsenen Schulleiters ist, darin waren sich alle Redner einig. 17 Jahre lang war Rotherm in der Schulleitung an der Pestalozzi-Schule.

Die Infothek in der Alten Sparkasse ändert in den Sommerferien die Öffnungs- und Servicezeiten: Mitarbeitende stehen dann montags bis freitags in der Zeit von 9 bis 12 Uhr sowie montags, dienstags und donnerstags von 14 bis 16 Uhr zur Verfügung, teilte jetzt die Stadtverwaltung mit.

Zum 40-jährigen Bestehen lud der Babykorb seine Kunden nicht nur zum Einkaufen ein, sondern bot auch sonst reichlich Spektakel. Vor Ort gab es für Kinder etwa ein Glücksrad oder Zuckerwatte.

Schwere Aufgabe für die TSG Dülmen in der ersten Runde des Kreispokals: Die Blau-Gelben treten beim Landesligisten FC Epe an. Das Los zog ausgerechnet TSG-Abteilungsleiterin Julia Wagner auf der Arbeitstagung der Fußballvereine.

Wetter:

Heute bleibt es bei sonnigem und trockenem Hochsommerwetter, das Temperaturen von 26 bis 28 Grad mit sich bringt. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordost.

Verkehr:

Bauarbeiten auf der Strecke Münster-Ruhrgebiet behindern den Bahnverkehr. Zwischen Dülmen und Haltern verkehren Busse als Schienenersatzverkehr. Zwischen 6 und 17 Uhr fallen zudem sowohl beide RE42er als auch der RE2 zwischen Haltern und Münster aus. Zwei mal die Stunde fahren Busse mit allen Halten und einmal die Stunde ein Schnellbus nur mit Halt in Dülmen und Münster. Vor 6 und nach 17 Uhr kann der RE42 von Dülmen nach Münster genutzt werden. Nachts fallen zudem die Züge zwischen Haltern und Recklinghausen aus. Stattdessen verkehren Busse.

Der Hüttenweg ist wegen der Fahrbahnsanierung teilweise gesperrt.

Vollsperrung der K 11 zwischen der Einmündung K 11/K 12 (Buxtrup) und der Einmündung K 11/K 18 bei Buldern, Anlieger bis Baustelle frei.

Bahnhof-Umbau: Vorplatz gesperrt.

Innenstadt: Verkehrsbehinderungen in der Marktstraße.

Startseite
ANZEIGE