1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. Was ich am Mittwoch in Dülmen wissen muss

  6. >

Von alten Schulen und vollen Intensiv-Betten

Was ich am Mittwoch in Dülmen wissen muss

Dülmen

Dülmens älteste Schule wird wieder sichtbar, bei den Montagsspaziergängern wird der Ton rauer, und zuletzt voll belegten sind die Intensiv-Betten im Krankenhaus: Das müssen Sie heute wissen.

Von Kristina Kerstan

Am Dienstag waren im Krankenhaus die Intensiv-Betten teilweise voll belegt. Foto: Hülsheger

Das müssen Sie wissen:

An Dülmens älteste Schule, die Lateinschule neben der Kirche St. Viktor, erinnert jetzt ein steinernes Band aus Grauwacke auf dem Kirchplatz, der gerade neu gestaltet wird. Mächtige Steinblöcke markieren den Verlauf der Wände oder Hausecken.

Die steigenden Corona-Zahlen im Kreis sind in den Christophorus-Kliniken spürbar: „In den letzten Wochen wurden unsere Intensiv-Kapazitäten in Dülmen und Coesfeld zunehmend in Anspruch genommen“, erläutert Kliniken-Geschäftsführer Dr. Mark Lönnies. Dienstag waren teilweise alle Intensivbetten belegt. Mehr dazu lesen Sie in der

Mehr als 2000 Personen haben sich in Dülmen seit Beginn der Corona-Pandemie infiziert. Am Dienstag wurde dieser Meilenstein erreicht. Zuletzt gingen die Zahlen sprunghaft nach oben - und leider gab es auch einen weiteren Todesfall im Kreis.

Rund 450 Teilnehmer zählte die Polizei beim Protest am Montagabend gegen die Corona-Politik. Erneut gab es eine Gegenaktion, initiiert von SPD und Grünen. Der Ton der Diskussionen werde dabei rauer, stellte ein Grüne-Sprecher fest.

Einmal Kabarett, einmal Kindertheater: Trotz Pandemie bietet die Stadt Dülmen im Februar zwei Kultur-Termine an. Der Vorverkauf dafür läuft bereits.

Die Volleyball-Damen der DJK Adler Buldern sind am bisherigen Spitzenreiter Datteln vorbeigeflogen. Die Bulderanerinnen zeigten im Top-Spiel eine Top-Leistung und gewannen klar mit 3:0.

Wetter:

Heute überwiegend stark bewölkt, stellenweise auch trüb, ab Mittag zieht nach und nach Regen auf, dazu 4 bis 6 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch aus Südwest.

Verkehr:

Wegen Glasfaser-Arbeiten gibt es Behinderungen auf der Lüdinghauser und Borkener Straße zwischen Figaro und Brokweg.

Bahnhof-Umbau: Vorplatz gesperrt.

Startseite
ANZEIGE