1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. Was ich am Mittwoch in Dülmen wissen muss

  6. >

Küken, Windenergie und Müllsammler

Was ich am Mittwoch in Dülmen wissen muss

Dülmen. Die Stadt beteiligt die Bürger beim Thema Windenergie, Eier-Produzenten sprechen über das Verbot der Kükentötung und Kinder und Jugendliche halten Dülmen sauber. Dies müssen Sie heute in Dülmen wissen.

Patrick Hülsheger

Foto: dpa

Das müssen Sie wissen:

Mit Beginn des neuen Jahres, so hat es der Deutsche Bundestag beschlossen, dürfen keine Küken mehr getötet werden, das oft beschriebene „Kükenschreddern entfällt. Die DZ fragte nach, was dies für die Eierproduzenten vor Ort bedeutet.

Über die Pfingsttage hat sich die Corona-Lage in Dülmen weiter entspannt. Am Dienstag meldete der Kreis nur noch 22 mit Covid-19 infizierte Dülmener. Und damit neun weniger, als noch vor dem langen Wochenende.

Die Familien Dahme und Menker mieteten die Sporthalle der BSG Dülmen und genossen mit ihren fünf Kindern die zahlreichen Geräte und Möglichkeiten. So wurde u.a. geklettert, von der Sprossenwand auf Matten gesprungen und geschaukelt.

Wetter:

Meist dichte Wolken mit einzelnen Schauern. Am Nachmittag häufen sich die Schauer, Gewitter sind möglich. 13 oder 14 Grad, schwacher bis mäßiger Westwind.

Verkehr:

Sperrungen und Behinderungen wegen Bauarbeiten an verschiedenen Stellen in der Innenstadt, darunter Marktplatz und Marktstraße.

Startseite