1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Dülmen
  4. >
  5. Was ich am Freitag in Dülmen wissen muss

  6. >

Der Neubau der Heubachbrücke geht voran

Was ich am Freitag in Dülmen wissen muss

Dülmen

Die Teile für die neue Brücke in Hausdülmen sind eingetroffen, an den weiterführenden Schulen sind derzeit kostenlose Hygiene-Artikel an den Toiletten Thema und die Stadtwerke Dülmen und Münster arbeiten nun in Sachen erneuerbare Energien zusammen: Das müssen Sie heute wissen.

Die Sandbach-Brücke in Hausdülmen nimmt Gestalt an: Gestern sind die lange erwarteten Teile für die neue Brücke am Heubach eingetroffen.  Foto: Firma Thomas und Bökamp

Das müssen Sie wissen:

Das Aufatmen in Hausdülmen dürfte groß sein: Am Donnerstag sind endlich die lange erwarteten Teile für die neue Brücke am Heubach eingetroffen. Allerdings wird es trotzdem noch etwas dauern, bis der Neubau fertig ist.

An den weiterführenden Schulen sind derzeit kostenlose Hygiene-Artikel in den Sanitärbereichen Thema. In der Neuen Spinnerei ist das schon seit Jahren gang und gäbe. Zwar gibt es an den Schulen noch keine Tampons und Binden direkt an der Toilette - aber im Notfall werden Schülerinnen nicht im Stich gelassen.

Der einzige Weg, um von Energieimporten unabhängig zu werden? Ist für Johannes Röken und Sebastian Jurczyk der Ausbau von Erneuerbare Energie - und zwar am besten gemeinsam. Weshalb die Stadtwerke Dülmen und Münster jetzt eine entsprechende Kooperationsvereinbarung unterzeichnet haben. Mehr dazu lesen Sie in der Freitagsausgabe der DZ oder im E-Paper.

Wer passend fuhr, der bekam einen Dankzettel - und wer zu schnell war, einen Denkzettel: Grundschüler der Peter-Pan-Schule unterstützten die Polizei am Donnerstagmorgen bei einer Verkehrskontrolle. In einem Fall wurde es dabei sogar richtig teuer.

1396 Stempel für gelesene Bücher, gehörte Hörbücher oder besuchte Veranstaltungen sammelten die Teilnehmer des Sommerleseclubs in diesem Jahr. Die Stadtbücherei zieht insgesamt eine positive Bilanz vom Sommerleseclub. 

Die jüngsten Kicker sollen möglichst auf Kopfbälle verzichten. Verboten wird das Kopfballspiel vom Verband nicht. Durch die neuen Spielformen mit Minitore und weniger Spieler wird es eh schon schwieriger, den Ball per Kopf zu spielen.

Sportergebnisse:

Kreispokal: Union Lüdinghausen - TSG Dülmen 0:11 (0:6)

Wetter:

Heute anfangs sonnig oder leicht bewölkt und trocken, am Abend sind kurze Schauer oder Gewitter möglich. Bei 25 bis 26 Grad weht meist schwacher Nordwestwind.

Verkehr:

Vollsperrung der B 474 zwischen Kreuzung K 16 in Leversum bis kurz vor der Einmündung Daldrup.

Halbseitige Sperrung des Mühlenweges zwischen der Kreuzung Kapellenweg und der Hausnummer 51, mit Baustellenampel.

Vollsperrung der K 11 zwischen der Einmündung K 11/K 12 (Buxtrup) und der Einmündung K 11/K 18 bei Buldern, Anlieger bis Baustelle frei.

Innenstadt: Verkehrsbehinderungen in der Marktstraße.

Startseite
ANZEIGE