1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Dülmen
  4. >
  5. Was ich am Freitag in Dülmen wissen muss

  6. >

Reiterhof-Dreharbeiter und Polizei-Interview

Was ich am Freitag in Dülmen wissen muss

Dülmen

Was die Polizei zur neuen Verkehrsführung für Radfahrer am Mühlenweg sagt, wo in Rorup eine Sondersendung fürs Fernsehen gedreht wurde, und warum ein Merfelder sich mit den besten deutschen Tischtennisspielern seiner Altersklasse messen darf: Das ist heute wichtig.

 Von Kristina Kerstan

Auf dem Reiterhof Holsterbrink wurde für "Tiere suchen ein Zuhause" gedreht. Foto: privat

Das müssen Sie wissen:

Seit dieser Woche gilt eine neue Verkehrsregelung für Radfahrer auf dem Mühlenweg. Warum es für alle, die stadtauswärts unterwegs sind, auf der Straße sicherer ist als auf dem Radweg auf der linken Seite, begründet die Polizei im DZ-Interview, zu lesen in der aktuellen Ausgabe.

Auf dem Reiterhof Holsterbrink ist jetzt eine Sondersendung von „Tiere suchen ein Zuhause“ aufgezeichnet worden. Warum die Filmcrew ausgerechnet auf die Roruper gekommen ist, verrät Autorin Christiane von Schwind der DZ.

Drei neue Corona-Fälle in Dülmen, 20 Infektionen auf Kreisebene: Spürbar nach oben ging es am Donnerstag mit den Corona-Zahlen. Das wirkt sich auch auf die Inzidenz aus, die gestern bei 30,4 lag.

Eine ganze besondere Ferienfreizeit geht heute am Annette-Gymnasium zu Ende. Hier boten Oberstufenschüler für Sechst- und Siebtklässler unter anderem eine kleine Zauberschule an. Und auch sonst gab es in dieser Woche interessante Ferienangebote: Wie einen Babysitter-Kurs, den die DZ besucht hat. Mehr dazu auf der Seite „Junges Dülmen“ in der aktuellen Ausgabe.

Softeis und Frozen Yoghurt in allen möglichen Geschmacksrichtungen, aber auch Getränke und sogar Waffeln, Crepes und Flammkuchen bietet Jelaldin Saljuki ab sofort in der Marktstraße 15.

Jugend 70-Talent Chris Andersen schlägt am Wochenende beim Top 48-Bundesranglistenturnier im bayrischen Straubing auf. Nach dem Urlaub holte sich der 14-Jährige bei einem Lehrgang in Düsseldorf dafür die notwendige Sicherheit.

Wetter:

Heute erst aufgelockert und wenige Schauer, nachmittags wieder mehr Regen bei 9 bis 11 Grad. Frischer bis starker West- bis Südwestwind, teils mit Sturmböen.

Verkehr:

Bahnhof-Umbau: Vorplatz gesperrt, Eisenbahnstraße einspurig in Höhe Kreuzweg, Kreuzweg zwischen der Eisenbahnstraße und An der Wette komplett gesperrt.

Innenstadt-Umbau: Sperrungen und Behinderungen wegen Bauarbeiten an verschiedenen Stellen in der Innenstadt.

Startseite
ANZEIGE