1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. Was ich am Freitag in Dülmen wissen muss

  6. >

Vorhaben und Entdeckungen:

Was ich am Freitag in Dülmen wissen muss

Dülmen.

DZ-Leserin Gabi Vögler-Schwendy besuchte die Badminton-Asse von Union Lüdinghausen, Sophie Kopp und Hannah Strotmann bereiten sich auf ihr Soziales Jahr vor und Maurice Ninnemann und Edgaras Valauskas wollen die 163 Kilometer lange Friedensroute am Stück laufen.

Von Dülmener Zeitung

Ein Segment der Berliner Mauer steht - von Graffiti-Künstler Philipp Scharbert gestaltet - auf dem Charleville-Mèzières-Platz. Foto: Maximilian West


Das müssen Sie wissen:

Jonas und Emilia Fischer durften bei der DZ-Tour Blick hinter die Kulissen die Badminton-Schläger in die Hand nehmen. Gewonnen hatte die Tour Gabi Vögler-Schwendy, die viele Fragen an Karin-Schnaase-Beermann oder Michael Schnaase hatte.

Sophie Kopp und Hannah Strotmann haben sich entschieden, nach der Schule ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in Malta zu absolvieren. In einem Therapiezentrum arbeiten sie für Menschen mit geistigen und körperlichen Beeinträchtigungen. Sie möchten helfen, aber auch an ihrer persönlichen Entwicklung arbeiten.

Zum Jahrestag des Mauerbaus besuchte die Junges-Dülmen-Redaktion die Berliner Mauer in Dülmen und stellte fest. Das von einem Graffiti-Künstler gestaltete Segment sieht friedlich nicht feindlich aus.

Auf dem Staffeltag in Legden hat der Kreisvorstand den Wunsch an die Vereine herangetragen, nur noch genesene oder geimpfte Zuschauer zu den Spielen zuzulassen. Das lehnten die Club-Vertreter aber ab. Begründung: Man wolle den ehrenamtlichen Kassierern Diskussionen ersparen.

Das Vorhaben klingt verrückt: Maurice Ninnemann und Edgaras Valauskas aus Dülmen wollen die 163 Kilometer lange Friedensroute am Stück laufen, ohne Schlafpausen. Start soll am Freitag am Rathaus in Münster sein.

Sportergebnisse:

Br. Rorup - SV Langenhorst-Welbergen (Turnier in Hohenholte): 0:1 (0:0)

Wetter:

Heute wartet ein freundlicher und trockener Wechsel aus längerem Sonnenschein und lockeren Quellwolken, bis 27 Grad. Vorübergehend mäßig und leicht böig Südwestwind.

Verkehr:

Heute blitzt der Kreis Coesfeld auf der B 474 in Welte.

Bahnhof-Umbau: Vorplatz gesperrt, Eisenbahnstraße einspurig in Höhe Kreuzweg, Kreuzweg zwischen der Eisenbahnstraße und An der Wette komplett gesperrt.

Innenstadt-Umbau: Sperrungen und Behinderungen wegen Bauarbeiten an verschiedenen Stellen in der Innenstadt, darunter Marktplatz und Marktstraße.

Startseite