1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. Was ich am Freitag in Dülmen wissen muss

  6. >

Lage am Morgen

Was ich am Freitag in Dülmen wissen muss

Dülmen

Die Polizei hat am Donnerstagabend einen Mordverdächtigen festgenommen. In Dülmen sind zudem erneut große archäologische Funde gemacht worden. Und die Corona-Inzidenz geht wieder zurück.

Mehr als tausend Relikte von der römischen Kaiserzeit bis in die Moderne wurden bei den archäologischen Arbeiten im Dernekamp gefunden. Foto: Archäologie am Hellweg

Das müssen Sie wissen:

Die Polizei hat in Dülmen einen 20-Jährigen festgenommen, der wegen Mordes europaweit gesucht wurde. Am Donnerstagabend erhielt die Polizei einen Hinweis, dass der Mann sich in Dülmen aufhalten sollte. Zahlreiche Polizeikräfte waren im Einsatz, über der Stadt kreiste ein Hubschrauber. Gegen 20.40 Uhr konnte der Verdächtige im Bereich Butterkamp in einem Keller festgenommen werden. Er befindet sich nun im Polizeigewahrsam Dülmen. Ihm wird vorgeworfen, Anfang Juli in Breckerfeld einen Werkstattbesitzer getötet zu haben.

Im Dernekamp haben Mitarbeiter der Firma „Archäologie am Hellweg“ im Auftrag des Landschaftsverband Westfalen-Lippe mehr als tausend Relikte von der römischen Kaiserzeit (zweites bis viertes Jahrhundert) bis in die Moderne gefunden.

Weiterhin 13 aktive Corona-Fälle wurden am Donnerstagmorgen (Stand 0 Uhr) für Dülmen gemeldet. Eine erfreuliche Entwicklung nimmt die Sieben-Tage-Inzidenz. Diese lag am Donnerstag (ebenfalls Stand 0 Uhr) bei 10,4. Am Vortag hatte sie noch bei 12,2 gelegen.

Die Stadt Dülmen muss erneut die Viktorkirmes absagen. Diese sollte eigentlich Anfang Oktober stattfinden. Hauptgrund für den Ausfall ist die Corona-Pandemie.

Der Fußballkreis Steinfurt nimmt an einem Pilotprojekt teil, um den kleinsten Kickern das Fußballspielen angenehmer zu machen. So soll für die Torhüter das Tor kleiner gemacht werden. Außerdem sinkt die Zahl der Spieler auf dem Feld.

Wetter:

Ab dem Mittag muss mit Schauern gerechnet werden, stellenweise sind Gewitter möglich. Zum Abend setzt sich etwas freundlicheres Wetter durch. 20 bis 22 Grad.

Verkehr:

Bahnhof-Umbau: Vorplatz gesperrt, Eisenbahnstraße einspurig in Höhe Kreuzweg, Kreuzweg zwischen der Eisenbahnstraße und An der Wette komplett gesperrt.

Innenstadt-Umbau: Sperrungen und Behinderungen wegen Bauarbeiten an verschiedenen Stellen in der Innenstadt, darunter Marktplatz und Marktstraße.

Startseite