1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Dülmen
  4. >
  5. Was ich am Donnerstag in Dülmen wissen muss

  6. >

Bahnhof, Start-Up und Pokal

Was ich am Donnerstag in Dülmen wissen muss

Dülmen

Hinter den Bauzäunen am Bahnhof tut sich einiges. Der ambulante Pflegedienst „Zum Sonnenhof“ hat seinen Betrieb aufgenommen. Und für TSG und DJK Dülmen geht es am Donnerstag im Kreispokal um den Viertelfinal-Einzug.

Von DZ

Oleg Wittich (4.v.l.) und seine Frau Olga Wittich (4.v.r.) freuen sich mit ihrem Team auf die Tagesgäste des Sonnenhofs. Eröffnung soll im Dezember sein. Der Ambulante Pflegedienst hat seine Arbeit bereits aufgenommen. Foto: privat

Das müssen Sie wissen:

Auf den ersten Blick hat sich am Bahnhof zuletzt nicht viel getan: Der Zugang zum Fahrradparkhaus ist mit einem Zaun, die Zufahrt zu den Bushaltestellen mit Steinen versperrt. Aber bei genauem Hinsehen werden die Baufortschritte deutlich.

Olga und Oleg Wittich haben einen Traum wahr gemacht. Zum Sonnenhof heißt ihr Projekt. Es ist ein ambulanter Pflegedienst und Tagespflege. Der Pflegedienst hat seinen Betrieb schon aufgenommen, Anfang Dezember soll die Tagespflege eröffnet werden. Mit im Betrieb arbeiten auch die eigenen Söhne.

Bei DJK Coesfeld will Fußball-Landesligist TSG Dülmen seinen Ersatzspielern heute Einsatzzeiten geben. Trainer Manfred Wölpper: „Auch wenn wir ausscheiden könnten.“ Die DJK Dülmen empfängt den Oberligisten Vreden.

Wetter:

Der Tag startet sonnig oder leicht bewölkt. Am Nachmittag zeigt sich das Wetter von seiner sonnigen Seite, Regen ist kein Thema. 17 bis 19 Grad, schwacher Wind aus Südwest.

Verkehr:

Die Münsterstraße (zwischen Lüdinghauser Straße und Nordring/Ostring), der Parkplatz Nonnengasse und die Coesfelder Straße im Innenstadt-Bereich sind wegen der Kirmes gesperrt.

A 43, Dülmen-Nord: Sperrung Abfahrt in Richtung Fahrtrichtung Münster

Sperrung in der Overbergstraße zwischen der Stolbergstraße und dem Dalweg.

Die Bärenstiege ist wegen Dacharbeiten gesperrt.

Startseite
ANZEIGE