1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Dülmen
  4. >
  5. Was ich am Donnerstag in Dülmen wissen muss

  6. >

Die Arbeiten für den Wolfsschutzzaun laufen auf Hochtouren

Was ich am Donnerstag in Dülmen wissen muss

Dülmen

Die Dülmener sind in Reiselaune, die Arbeiten für den Wolfsschutzzaun sind in dieser Woche gestartet und die Polizei hat einen Tatverdächtigen in der Serie von Auto-Aufbrüchen in Dülmen geschnappt: Das müssen Sie heute wissen.

Seit dieser Woche laufen die Arbeiten für den Wolfsschutzzaun. Foto: Kristina Kerstan

Das müssen Sie wissen:

In der Merfelder Wildpferdebahn laufen seit dieser Woche die Arbeiten für den Wolfsschutzzaun. Im Einsatz ist unter anderem eine Ramme, die die insgesamt gut 1666 Pfosten in den Boden schlägt. Mehrere hundert Pfähle stehen bereits. Mehr lesen Sie in der DZ-Ausgabe von Donnerstag oder im E-Paper.

Der Tourismus in Dülmen lässt die Coronakrise hinter sich. Die Reisebüros in der Stadt melden gute Umsatzzahlen - beinahe auf Vorkrisenniveau. Trotz Inflation und steigender Energiepreise: Die Dülmener lassen sich den Urlaub nicht nehmen und sparen lieber an anderer Stelle.

Die Infothek der Volkshochschule und des städtischen Kulturbüros in der Alten Sparkasse bleibt am Donnerstag geschlossen. Grund ist nach Angaben der Stadt eine Fortbildung.

In der Serie von Auto-Aufbrüchen in Dülmen hat die Polizei einen Tatverdächtigen gefasst. Die Beamten nahmen am Dienstagabend einen 42 Jahre alten Dülmener fest - und dabei halfen zwei aufmerksame Zeugen.

Ab sofort haben die Fußgänger Vorfahrt am Kreisverkehr an der Ecke Münsterstraße/Alter Ostdamm/Billerbecker Straße. Mussten sie an den Übergängen bisher auf die Autos warten, so ist es nun andersherum. Einzige Ausnahme: die Einfahrt vom Alten Ostdamm.

Sein Dülmener Premierenkonzert gab anlässlich der Jazz Night am Dienstagabend der Münsteraner Bluesgitarrist Phil Seeboth mit dem Phil Seeboth Trio. Und die Terrasse des DJK-Clubheims war voll belegt.

Im Kreispokal treffen heute Abend Union Lüdinghausen und TSG Dülmen aufeinander. Beide Teams haben arge Personalsorgen und sind mit Niederlagen in die Saison gestartet. Vor einem Jahr hatten die Unionisten das Spiel ausfallen lassen.

Wetter:

Heute startet der Tag sonnig. Nachmittags wird es zunehmend wolkiger. Schauer bilden aber die Ausnahme. Bei bis zu 28 Grad weht der Nord- bis Nordwestwind mäßig.

Verkehr:

Vollsperrung der B 474 zwischen Kreuzung K 16 in Leversum bis kurz vor der Einmündung Daldrup.

Halbseitige Sperrung des Mühlenweges zwischen der Kreuzung Kapellenweg und der Hausnummer 51, mit Baustellenampel.

Vollsperrung der K 11 zwischen der Einmündung K 11/K 12 (Buxtrup) und der Einmündung K 11/K 18 bei Buldern, Anlieger bis Baustelle frei.

Innenstadt: Verkehrsbehinderungen in der Marktstraße.

Startseite
ANZEIGE