1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Dülmen
  4. >
  5. Was ich am Donnerstag in Dülmen wissen muss

  6. >

Mehr Auto-Aufbrüche und die Vorteile mobilen Arbeitens

Was ich am Donnerstag in Dülmen wissen muss

Dülmen

Im Juni ist die Zahl der Auto-Aufbrüche in Dülmen rasant gestiegen, der Auftakt des Sommertheaters war ziemlich schräg, eine Expertin spricht über Coworking Spaces und Pendlerverkehr-Reduzierung, und morgen startet die erste Tennis-Stadtmeisterschaft: Das müssen Sie am Donnerstag wissen.

Von Kristina Kerstan

Mal eben schnell was klären oder Informationen austauschen: Coworking wie hier bei CoCoDue in Dülmen bietet neben professionellen Arbeitsplätzen auch die Chance, Kontakte zu knüpfen und sich auszutauschen. Foto: Marcy

Das müssen Sie wissen:

Fast jeden Tag ein aufgebrochenes Auto: Im Juni ist die Zahl dieser Straftaten in Dülmen rasant gestiegen. Die Polizei hat deshalb einen dringenden Rat an alle Autofahrer: Bloß keine Taschen im Wagen lassen.

Gleichgewichtssinn war gefragt bei den Mitgliedern des Theaters Titanick. Sie eröffneten mit „Upside Down“ das Sommertheater und agierten auf einer Bühne, die eindrucksvoll war, es aber in sich hatte. Neigte sie sich doch bisweilen ganz bedrohlich.

Über Möglichkeiten und Vorteile mobilen Arbeitens informiert Kathrin Heuermann, beim Kreis Coesfeld Koordinatorin für das Projekt Smarte.Land.Regionen. Wohnortnahes Arbeiten im Homeoffice oder in Coworking Spaces hilft bei der Reduzierung des Pendlerverkehrs, erläutert sie im DZ-Interview, das Sie auf der lokalen Wirtschaftsseite in der heutigen Ausgabe finden.

Am Freitag wird die grün-weiße Flagge der „Mayors for Peace“, der Bürgermeister für den Frieden, am Marktplatz wehen. Hintergrund ist der diesjährige Aktionstag. Zudem laden Stadt und Friedensfreunde zu einem kleinen Kulturevent ein.

Gut im Zeitplan, das sind nach Angaben von Straßen.NRW derzeit die Sanierungsarbeiten auf der B 474. Die Bundesstraße ist derzeit zwischen Dülmen und Seppenrade voll gesperrt - und ab Ende der Woche gibt es hier eine Änderung.

Aufschlag für die ersten offenen Stadtmeisterschaften im Tennis: Beim TC Rot-Weiß Dülmen starten am morgigen Freitag ab 16 Uhr die ersten Spiele mit insgesamt 60 Teilnehmer. Bis zum 16. Juli wird dann täglich auf der Vereinsanlage gespielt.

Termine:

9 bis 12 Uhr sowie 14 bis 16 Uhr, Spielplatzaktion auf sechs Spielplätzen im Stadtgebiet

Sport im Park: Yoga mit dem TV Dülmen, 19 bis 20 Uhr, Schlosspark

Klangspuren, 19 Uhr, Livemusik mit Kuprat und Haggeney, Haus Waldfrieden

Wetter:

Heute dichte Wolken und zeitweilig Regen, Auflockerungen erst ab dem Nachmittag, dazu 19 bis 21 Grad. Der Nordwestwind lebt mäßig bis frisch auf, mit starken Böen.

Verkehr:

Der Hüttenweg ist wegen der Fahrbahnsanierung teilweise gesperrt.

Vollsperrung der B 474 zwischen Kreuzung K 16 und Kreisverkehr Seppenrade.

Vollsperrung der K 11 zwischen der Einmündung K 11/K 12 (Buxtrup) und der Einmündung K 11/K 18 bei Buldern, Anlieger bis Baustelle frei.

Bahnhof-Umbau: Vorplatz gesperrt.

Innenstadt: Verkehrsbehinderungen in der Marktstraße.

Startseite
ANZEIGE