1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. Was ich am Donnerstag in Dülmen wissen muss

  6. >

Zukunft lieber aktiv gestalten

Was ich am Donnerstag in Dülmen wissen muss

Dülmen.

Mehr Klimaschutz in Dülmen, mehr Lebensfreude trotz Handicap und mehr Hilfe gegen das Coronavirus in Indien - die Dülmener engagieren sich in vielerlei Hinsicht.

Von Claudia Marcy

Im oberfränkischen Köditz hat Bernd Homann eine neue „Lebensfreude by ...“-Filiale eröffnet, in dem Lampen-Lager der Familie Horn. V.l: Homann, Christian Horn und Martina Horn sowie deren Mitarbeiterin Sabine Dengler Foto: privat

Das müssen Sie wissen:

„Starten statt warten“ war die Botschaft, mit der Umweltschützer von Dünami den Umweltausschuss zur Sitzung empfingen. Alle städtischen Projekte sollten auf Klimaneutralität hin geprüft werden, forderten sie - genau wie B 90/Grüne.

Homanns Marke „Lebensfreude by ...“ ist nun an sieben Standorten vertreten. Jetzt auch in Rheine und dort in zwei Apotheken. Dort können die Kunden jetzt auf jeweils einem Meter Verkaufsfläche „Lebensfreude by ...“-Artikel kaufen - Tassen für Demenzkranke etwa oder Essbrettchen für Schlaganfall-Patienten.

In Indien wütet derzeit Corona, die Pandemie ist außer Kontrolle geraten. Mittendrin versuchen die 390 Schwestern der Helpers of Mary, möglichst viele Menschenleben zu retten. Zugunsten der Dülmener Andheri-Hilfe wird nun am Sonntag, 27. Juni, in allen katholischen Kirchen in Dülmen die Kollekte abgehalten.

Mit einer 1:8-Niederlage sind die Herren 30 der DJK TC Dülmen in die neue Verbandsliga-Saison gestartet. Gegen den Gütersloher TC Rot-Weiß gab es nur einen Doppelerfolg. Und dieser wurde von einer Verletzung des Gegners begünstigt.

Wetter:

Heute viel Sonne, es wird schwül und heiß bei bis zu 36 Grad. Nachmittags sind Hitzegewitter mit Unwettergefahr möglich. Mäßiger Wind aus südlichen Richtungen.

Verkehr:

Sperrungen und Behinderungen wegen Bauarbeiten an verschiedenen Stellen in der Innenstadt, darunter Marktplatz und Marktstraße.

Startseite