B 67 und Spargelernte

Was ich am Donnerstag in Dülmen wissen muss

Dülmen

Erste Asphaltarbeiten für die B 67, die Spargelernte läuft gut und Julian Muddemann kehrt zu Brukteria Rorup zurück.

Von Beena Shaikh

Leckerer Spargel: Der Anbau verläuft nun wieder problemlos - zumindest verglichen mit dem im Jahr 2020.  Foto: Spargelstraße NRW

Das müssen Sie wissen:

Seit dieser Woche laufen auf der Baustelle der B 67 die ersten Asphaltarbeiten für die künftige Bundesstraße. Aktuell wird hier in Welte die Tragschicht aufgebracht. 80 bis 90 Lkw-Ladungen Asphalt müssen dafür jeden Tag angeliefert werden. Mehr über den Straßenbau, vor allem über den Zeitplan, lesen Sie in der DZ-Ausgabe von Donnerstag.

„Der Tod kam aus der Luft“ – unter dieser Schlagzeile schilderte die DZ am 28. März die Geschichte rund um die beiden Soldatengräber auf dem Merfelder Friedhof. Hier liegen seit dem Frühjahr 1945 zwei Soldaten begraben, die in den letzten Kriegstagen auf der Landstraße nach Lavesum den Tod fanden. Am Freitag wird es dazu einen Gedenkabend geben.

Die Saison 2020 war suboptimal - freundlich formuliert. Diesmal verläuft die Spargelernte auf dem Hof Austerschulte in der Bauerschaft Daldrup besser. Dabei verlief auch diesmal der Start recht spärlich - nicht nur, wie im vergangenen Jahr, wegen Corona, sondern diesmal auch wegen des zunächst regnerischen Wetters. Dafür wird die Saison um vier Wochen verlängert.

Überraschung: Julian Muddemann kehrt nach zwei Jahren beim Bezirksligisten Sportfreunde Merfeld zu seinem Stammverein Brukteria Rorup zurück. Der 24-jährige Top-Torjäger ist eine echte Verstärkung für den hiesigen A-Ligisten.

Wetter

Ein freundlicher und sonniger Tag. Die Temperaturen erreichen 26 bis 28 Grad. Der Wind weht schwach aus westlichen Richtungen.

Verkehr:

Sperrungen und Behinderungen wegen Bauarbeiten an verschiedenen Stellen in der Innenstadt, darunter Marktplatz und Marktstraße.

Startseite