1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Dülmen
  4. >
  5. Was ich am Dienstag in Dülmen wissen muss

  6. >

In Rorup gab es einen beeindruckenden Sternenhimmel

Was ich am Dienstag in Dülmen wissen muss

Dülmen

Die Betreiber von düb und Silbersee II sind zufrieden mit ihren Besucherzahlen, Manfred Hentschke fotografierte einen beeindruckenden Sternenhimmel und die Karthäuser feierten ihr Sommerfest: Das müssen Sie heute wissen.

Von Tatjana Thüner

Einen beeindruckenden Sternenhimmel hat DZ-Leser Manfred Hentschke fotografiert. Foto: Manfred Hentschke

Das müssen Sie wissen:

Mit 37,4 Grad war der 19. Juli der bislang heißeste, zugleich der besucherstärkste Tag im düb sowie am Silbersee II. 2095 Gäste zählten an dem Tag die Kasse des Freizeitbades - am Badesee waren es 8500 Besucher. Sowohl das düb als auch die Silbersee-Verantwortlichen sind mit den Zahlen für die Ferien zufrieden. Mehr lesen Sie in der Dienstagsausgabe der DZ oder im E-Paper.

Einen beeindruckenden Sternenhimmel hat DZ-Leser Manfred Hentschke nach eigenen Angaben in der Nacht von Freitag auf Samstag am Windrad auf dem Weitberg bei Rorup fotografieren können. „Leider konnte ich nur eine Sternschnuppe mit einfangen“, bedauert der Roruper ein wenig, auf seinem Foto in der unteren linken Ecke zu sehen.

Der Mann, also Tobias Mann, ist gefragt: Einzeltickets für sein Gastspiel in Dülmen waren zum Verkaufsstart fürs neue Kulturprogramm begehrt. Vergeben ist zudem bereits ein Drittel der Abos.

Der Glaube ist für Lena Gelsterkamp der Anker in ihrem Leben. Seit dem 1. August gehört die Dülmenerin als neue Pastoralreferentin zum Seelsorgeteam der Gemeinde St. Martin in Nottuln an. Am Beruf begeistert die junge Frau insbesondere die Arbeit mit Menschen.

Als die Getränkemarken eingelöst wurden, war die Freude groß. Denn ihr Sommerfest feierten die Karthäuser am Sonntag bei schwülen Temperaturen. Vor dem gemütlichen Teil fielen aber auch einige ernste Worte.

Manfred Sandmann, Extremläufer aus Dülmen, hat den 16-jährigen Denis Holub bis nach Hamburg ins Ziel begleitet - und dabei auch ein Tränchen verdrückt.

Rund 200 Wettkampf-Schwimmer erwarten die Wasserfreunde Dülmen zu ihrem traditionellen Heimwettkampf. Am Samstag stehen im Freibad die Bahnen in der Zeit von 12 bis etwa 19 Uhr nur den Vereinssportlern zur Verfügung.

Termine

Jazznight mit Phil Seeboth, ab 21 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr, DJK-Clubheim

Wetter:

Heute wieder viel Sonne. Ab Mittag gesellen sich einige Quellwolken dazu, es bleibt aber weitgehend trocken bei 29 bis 31 Grad. Schwacher bis mäßiger Südwind.

Verkehr:

Vollsperrung der B 474 zwischen Kreuzung K 16 in Leversum bis kurz vor der Einmündung Daldrup.

Halbseitige Sperrung des Mühlenweges zwischen der Kreuzung Kapellenweg und der Hausnummer 51, mit Baustellenampel.

Vollsperrung der K 11 zwischen der Einmündung K 11/K 12 (Buxtrup) und der Einmündung K 11/K 18 bei Buldern, Anlieger bis Baustelle frei.

Innenstadt: Verkehrsbehinderungen in der Marktstraße.

Startseite
ANZEIGE