1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Dülmen
  4. >
  5. Was ich am Dienstag in Dülmen wissen muss

  6. >

Archäologen haben die Reste der Häuserzeile aus Alt-Dülmen freigelegt

Was ich am Dienstag in Dülmen wissen muss

Dülmen

Die Börnster Schützen haben einen neuen König, Archäologen haben die Reste der Häuserzeile aus Alt-Dülmen freigelegt und der Kreis Coesfeld hatte zum Tag der Sicherheit eingeladen: Das müssen Sie heute wissen.

Von Tatjana Thüner

Blick in den von den Archäologen freigelegten gefliesten Keller des so genannten „Braunen Hauses“ von Dülmen, die NSDAP-Zentrale, die 1945 Opfer der Bomben der Alliierten wurde. Foto: Claudia Marcy

Das müssen Sie wissen:

Selbst das ungeschulte Auge kann erkennen was die Archäologen in der Marktstraße freigelegt haben: die Reste der Häuserzeile aus Alt-Dülmen. Auch das so genannte Braune Haus der NSDAP gehört dazu, dessen Keller gut zu erkennen ist.

Michael Uckelmann hatte vor dem Schützenfest in Börnste einmal nachgerechnet. Insgesamt 1092 Tage hatte er die Königswürde bei der Schützengesellschaft Börnste inne. Am Sonntagnachmittag konnte dann ein Nachfolger gefunden werden.

Jesus-Figur gestohlen. Tatort: der Bildstock am Kettbachseitenweg in Hausdülmen. So die Polizeimeldung, die am Montagvormittag eintrudelte - und für einigen Wirbel sorgte. Denn am Ende der Recherchen stellte sich heraus: Hier hatte niemand etwas gestohlen. Mehr dazu lesen Sie in der DZ von Dienstag oder im E-Paper.

Auf dem ehemaligen Kasernengelände war am Sonntag viel los. Der Kreis Coesfeld hatte zum Tag der Sicherheit eingeladen. Auf die kleinen Besucher warteten hier viele Mitmachaktionen.

Die Verbraucherzentrale wird umziehen. Allerdings müssen sich Susanne Terwey und ihr Team nur an neue Räume, keine neue Adresse gewöhnen. Sie bleiben nämlich in der Overbergpassage.

In den Sommerferien wird es im düb insgesamt 24 Schwimmkurse geben. Die Teilnehmer werden dabei nach Alter und Vorerfahrungen aufgeteilt. Die Kurse umfasssen zehn Stunden. Die Anmeldung ist ab sofort über die SGZ-Homepage möglich.

Wetter:

Heute neben etwas Sonne gebietsweise dichte Wolken und schauerartigen Regen, nur noch 17 bis 19 Grad. Der Südwestwind weht meist mäßig mit starken Böen.

Verkehr:

Bahnhof-Umbau: Vorplatz gesperrt.

Innenstadt: Verkehrsbehinderungen in der Marktstraße.

Startseite
ANZEIGE