1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. Was ich am Dienstag in Dülmen wissen muss

  6. >

Brand, Coronatestungen und Tattoofarben-Verbot

Was ich am Dienstag in Dülmen wissen muss

Dülmen

Im Ahoi brannte es, der erste Schultag geht mit einem Test los und die Tätowierer haben keine Farbe. Das müssen Sie heute wissen.

Von Tatjana Thüner

Die Polizei hat das Areal um das Café Ahoi gesperrt. Sie forscht jetzt nach der Brandursache in dem Gebäude Foto: Claudia Marcy

Das müssen Sie wissen:

Die Feuerwehr Haltern rückte am Sonntag zur Gaststätte Ahoi am Dülmener See aus. Am Tag danach ist dem Gebäude nichts von dem Brand anzusehen. Jetzt ermittelt die Polizei, dann soll zügig mit den Instandsetzungsarbeiten begonnen werden. Den vollständigen Bericht lesen Sie in der Dienstagsausgabe der DZ.

Erster Schultag - erster Test: Drei Schüler der Hermann-Leeser-Realschule bestanden den Coronatest nach den Weihnachstferien nicht. Für sie ging es zügig wieder zurück nach Hause. Und auch bereits vor Unterichtsbeginn meldeten sich hier elf Schüler im Zusammenhang mit dem Virus ab.

Mehrere Erzieherinnen des Fröbel-Kindergartens sind am Wochenende positiv getestet worden. Drei Gruppen blieben daher am Montag zu - sollen aber Dienstag schon wieder öffnen. Die Stadt hat aber eine große Bitte an die Eltern.

Tätowierer Markus Meerkamp muss gerade viele Anfragen von Kunden ablehnen, da ihm die allermeisten Farben zum Stechen fehlen. Die neuen Farben sind entweder noch nicht auf dem Markt oder restlos ausverkauft. Hintergrund: Die EU verbietet Farben zum Tätowieren, denen der Nachweis fehlt, unbedenklich zu sein.

Das hat es in den 25 Jahren noch nicht gegeben, in denen sich der KAB-Stadtverband mit einem Verkaufsstand am Weihnachtsmarkt beteiligt: 4000 Euro wurden 2021 durch den Verkauf von selbst gestrickten Socken, Marmeladen und Holunderprodukten erwirtschaftet.

Die Remiskönige der Fußball-Kreisliga A kommen aus Rorup. Tim Peters von DJK Rödder zählt mit zehn Treffern zu den besten Torjägern der Liga. Das geht aus der Hinserien-Statistik hervor, die die Sportredaktion zusammengetragen hat.

Wetter:

Heute erst trüb, bevor gegen Mittag die Sonne rauskommt. Später zieht es sich wieder zu. Bei bis zu 4 Grad bleibt es aber trocken. Der Süd- bis Südostwind weht schwach.

Verkehr:

Wegen Glasfaser-Arbeiten gibt es Behinderungen auf der Lüdinghauser und Borkener Straße zwischen Figaro und Brokweg.

Vollsperrung Gausepatt zwischen Hausnummer 67 und Koppelweg wegen Kanalarbeiten.

Bahnhof-Umbau: Vorplatz gesperrt.

Startseite
ANZEIGE