1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. Was ich am Dienstag in Dülmen wissen muss

  6. >

Absagen, Planungen und Entscheidungen

Was ich am Dienstag in Dülmen wissen muss

Dülmen

Das Pandemiegeschehen führt zu weiteren Absagen, die Stadt baut ihr Betreuungsangebot für Kinder weiter aus und die DJK Rödder hat große Pläne.

Von Dülmener Zeitung

Die Stadt baut weitere Betreuungsplätze für Kinder Foto: Archiv

Das müssen Sie heute wissen:

Buldern, Rorup, Hiddingsel - normalerweise finden in diesen drei Ortsteilen am ersten Advent die Weihnachtsmärkte statt. Nicht so in diesem Jahr. Als letztes gab es jetzt die Absage aus Hiddingsel.

Neubau, Umbau, Kindertagespflege: Mit einem differenzierten Programm versucht die Stadt, die Zahl der Betreuungsplätze für Kinder unter und über drei Jahren zu erweitern. Der Bedarf ist noch nicht gedeckt, erfuhren die Politiker.

Die Corona-Zahlen im Kreis Coesfeld steigen weiter: 126 weitere Fälle sind am Wochenende bekannt geworden - so viele wie noch nie seit Beginn der Pandemie. In Dülmen gab es elf neue Fälle.

Ob dümo in Hiddingsel erweitern darf, entscheidet sich erst im kommenden Jahr. Denn: Das Thema fehlt in der letzten Sitzungssstaffel der Politik auf der Tagesordnung.

Unter „Verschiedenes“ erklärte Andre Schürmann (r., der das silberne Ehrenzeichen vom DJK-Sportverband erhielt) auf der Generalversammlung der DJK Rödder: Der Verein beginnt mit Planungen für den Bau eines Kunstrasenplatzes.

Termine:

15 bis 19.40 Uhr, Dülmener Winter, Eisbahn heute geöffnet

Wetter:

Am Vormittag ist der Himmel noch wolkig und es gibt etwas Nieselregen. Am Nachmittag bleibt es dann trocken. Die Höchstwerte liegen bei sieben bis neun Grad.

Verkehr:

Bahnhof-Umbau: Vorplatz gesperrt, Eisenbahnstraße einspurig in Höhe Kreuzweg, Kreuzweg zwischen der Eisenbahnstraße und An der Wette komplett gesperrt.

Innenstadt-Umbau: Sperrungen und Behinderungen wegen Bauarbeiten an verschiedenen Stellen in der Innenstadt.

Startseite
ANZEIGE