1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Dülmen
  4. >
  5. Warmes Wohnzimmer für Hennen

  6. >

Jonas Lechler baut imposanten Wohlfühl-Stall und lädt zum Tag der offenen Tür

Warmes Wohnzimmer für Hennen

Dülmen

Nur rund fünf Monate nach der Grundsteinlegung steht der Bauherr und Agraringenieur Jonas Lechler in Weddern kurz vor der Vollendung seines imposanten Bio-Legehennenstalls. 100 Meter Länge und 25 Meter Breite misst allein das Stallgebäude, in dem sich die Hühner frei bewegen können.

Von Stefan Bücker

Ein Blick in den imposanten Bio-Legehennenstall in Weddern mit moderner Packtechnik.

Nur rund fünf Monate nach der Grundsteinlegung steht der Bauherr und Agraringenieur Jonas Lechler in Weddern kurz vor der Vollendung seines imposanten Bio-Legehennenstalls.

100 Meter Länge und 25 Meter Breite misst allein das Stallgebäude, in dem sich die Hühner frei bewegen können.

Doch damit nicht genug: Links und Rechts des Bauwerks weisen hunderte in die Wiese geschlagene hölzerner Pfähle darauf hin, dass hier ein riesiges Gelände eingefriedet und parzelliert wird. Insgesamt gewährt Lechler seinen tierischen Schützlingen hier nahe des Karthäuser Schutzengeldenkmals zusätzliche 60.000 Quadratmeter Grünland zum freien Auslauf.

Auf die Wiese gelangen die Legehennen vom Stall aus durch einen Wintergarten, der mit Streu belegt nicht nur zusätzlichen Raum zum Scharren schafft, sondern auch einen guten Übergang zwischen dem warmen „Wohnzimmer“ und dem Außenbereich bildet. Zudem gibt der Wintergarten den Tieren im Falle einer grassierenden Vogelgrippe die Möglichkeit, auch während der angeordneten Stallpflicht geschützt Sonne und Luft genießen zu können.

(Weitere Berichterstattung zum Thema in der Montags-Printausgabe der Dülmener Zeitung sowie im E-Paper.)

Startseite
ANZEIGE