1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. Vorsichtshalber in Quarantäne

  6. >

Positiver Corona-Test bei einem Entlassschüler der Pestalozzischule

Vorsichtshalber in Quarantäne

Dülmen

Die Pestalozzischule muss ihre Entlassfeier vorerst absagen. Grund ist ein Corona-Fall unter den Absolventen. Die Schule hofft, die Zeugnisvergabe in einem würdigen Rahmen nachholen zu können.

Von Patrick Hülsheger

Die Pestalozzischule musste ihre Entlassfeier absagen. Ein Schüler war im privaten Umfeld positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Es ist bislang der einzige Fall. Foto: Emilie Bujak

Die zweite Entlassfeier an einer Dülmener Schule muss nun durch eine Corona-Infektion ausfallen. Die für den heutigen Mittwoch geplante Feierstunde der Pestalozzischule wurde von der Schule am Montagnachmittag abgesagt. „Wir sind sehr traurig, dass es uns auf den letzten Metern erwischt hat“, so Schulleiter Lothar Rotherm. Zuvor hatte bereits die Kardinal-von-Galen-Hauptschule ihre Feier absagen müssen.

Ein Schüler des Entlassjahrganges der Pestalozzischule entwickelte am vergangenen Wochenende coronatypische Symptome. Daraufhin veranlassten die Eltern einen Corona-Test, dieser fiel positiv aus und setzte die Dinge in Gang. „Daraufhin hat das Gesundheitsamt die Kontakte überprüft und vorsichtshalber für die Mitschüler eine Quarantäne ausgesprochen“, erklärt Rotherm. Bisher habe es nur die eine Infektion gegeben. „Ich hoffe sehr, dass alle gesund bleiben und es bei einem Fall bleibt.“

Zeugnisse sollen später überreicht werden

Auch die Pool-Tests an der Schule, die jeder Schüler zweimal in der Woche absolviert, waren nach bekanntwerden des Falls bisher alle negativ. „Wir werden das natürlich weiter beobachten.“ Für die Schule heiße es nun abwarten, welche Anordnungen es in den nächsten Tagen von den Gesundheitsämtern geben wird. Bisher sei der Schulalltag von Maßnahmen nicht betroffen, so seien unter anderem keine Quarantäne-Anordnungen für die Lehrer vom Gesundheitsamt gemacht worden.

Schulleiter Lothar Rotherm hofft nun, dass die Schüler ihr Abschlusszeugnis trotz der Entlassfeier-Absage in einem würdigen Rahmen bekommen können. „Wir hatten eine kleine aber würdige Feier unter Corona-Bedingungen vorbereitet“, berichtet der Schulleiter. Die Absage tue ihm sehr leid. Er hoffe nun erst einmal, „dass alle Schüler gesund bleiben“ und zeigt sich zuversichtlich, dass die Schüler der Klasse zehn nicht einfach so ihre Schulzeit beenden. „Es kann einfach nicht sein, dass sie einfach so ihren letzten Schultag hatten.“

Startseite