1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. Vorplatz ab Montag gesperrt

  6. >

Arbeiten am Bahnhof

Vorplatz ab Montag gesperrt

Dülmen

Am Montag starten die Arbeiten am Bahnhofs-Vorplatz. Dies führt zu Sperrungen und Einschränkungen für Pendler.

Von DZ

Noch dürfen Autos auf den Bahnhofsvorplatz. Ab Montag wird dieser jedoch für Pkw gesperrt, auch Fahrräder dürfen hier dann nicht mehr abgestellt werden. Foto: Emilie Bujak

Autofahrer aufgepasst: Ab Montag ist der Bahnhof-Vorplatz voll gesperrt. Hier beginnt, im Zuge des gesamten Bahnhof-Umbaus, eine Fachfirma in der nächsten Woche mit den Arbeiten für den Bahnhofsvorplatz und den neuen P+R-Parkplatz-Süd.

Dafür wird die Zufahrt von der Bahnhofsstraße auf den Vorplatz für die Dauer der Arbeiten voll gesperrt und bleibt nur für die direkten Anlieger und Baufahrzeuge befahrbar, teilte die Stadt Dülmen am Freitag mit.

Fußläufig könnten der obere Bahnhof und die Bahnsteige über eine mit Zäunen gegen den Baustellenverkehr gesicherte Gasse über den bisherigen Bahnhofsvorplatz weiterhin erreicht werden. Pkw und Fahrräder dürfen auf der unteren Ebene aber künftig nicht mehr abgestellt werden.

Weniger Parkplätze

Los geht es am Montag zunächst mit der Einrichtung der Baustelle. Dafür werden auf der oberen Ebene des Bahnhofs (Hohe Straße) einige Container hinter dem vorhandenen Container der Deutschen Bahn aufgestellt. Es kann daher speziell am Montag zu Einschränkungen bei der Parkplatzsuche auf der oberen Ebene kommen, so die Verwaltung. Die Stadt Dülmen bittet daher Pendler, möglichst den P+R-Platz direkt an der Hohen Straße oder den neuen Parkplatz am Baumschulenweg zu nutzen. Durch die Container werden auf der oberen Ebene in den kommenden Monaten etwa acht Parkplätze wegfallen.

Für Rückfragen steht Klemens Hetrodt von der städtischen Abteilung Straßen- und Landschaftsbau unter Tel. 02594/12752 zur Verfügung.

Startseite