Stadt Dülmen erhält den European Energy Award in Gold

Vorbild beim Klimaschutz

Dülmen

2008 machte sich die Stadt auf dem Weg zum European Energy Award. Bei der vierten Zertifizierung hat die Stadt die Auszeichnung erstmals in Gold erhalten. Bei einer Feierstunde auf dem Markt der Möglichkeiten wurde der Preis übergeben.

Von Patrick Hülsheger

Lothar Schneider (l.) übergab den European Energy Award in Gold an Bürgermeister Carsten Hövekamp.  Foto: Patrick Hülsheger

 2008 machte sich die Stadt Dülmen auf dem Weg zum European Energy Award. Nun hat die Stadt die Auszeichnung in Gold erhalten. Bei einer Feierstunde auf dem Markt der Möglichkeiten wurde der Preis von Lothar Schneider, Geschäftsführer der EnergieAgentur.NRW, und Ilga Schwidder, Geschäftsführerin der Bundesgeschäftsstelle European Energy Award, übergeben.

Mit der Stadt Dülmen wurden die Gemeinden Saerbeck, Ostbevern und Lotte sowie dem Kreis Warendorf mit dem European Energy Award ausgezeichnet.

https://www.youtube.com/watch?v=bHgTfolM6uQ


Insgesamt zum vierten Mal wurde die Stadt Dülmen mit dem European Energy Award ausgezeichnet, dabei erstmals mit Gold. In Dülmen gibt es seit circa 30 Jahren die Koordinierungsstelle Umweltschutz als Stabsstelle, vor rund elf Jahren erfolgte die Erweiterung um den Bereich Klimaschutz. Die Stadtverwaltung ist im Bereich der E-Mobilität schon längere Zeit sehr engagiert.

Startseite