1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. Von Blasmusik und Bratwurstduft

  6. >

Schützenverein Merfeld lud am Sonntag zum Biergarten ein

Von Blasmusik und Bratwurstduft

Merfeld

Der Schützenverein Merfeld verwandelte am Sonntag den von-Galen-Park in einen Biergarten. Mit Blasmusik, Bratwurst und kühlen Getränken fand ein gemütlicher Frühschoppen statt.

Von Been Shaikh

Der Vorstand des Merfelder Schützenvereins hat innerhalb von wenigen Wochen das Fest auf die Beine gestellt Foto: Shaikh

Der Geruch nach Bratwurst und Pommes empfängt den Besucher schon von Weitem, Blasmusik und die Stimmen vieler Menschen sind zu hören. Ein kleines Bisschen stellt sich so das Schützenfest-Gefühl ein, denn der Schützenverein Merfeld hatte am Sonntag zum Biergarten im von-Galen-Park geladen.

Doch eine Sache fehlt, die definitiv bei einem Schützenfest dabei sein muss: das Zelt. „Damit alle hätten kommen können, hätten wir PCR-Tests verlangen müssen“, erklärt der erste Vorsitzende des Schützenvereins Merfeld, Markus Terhart.

Und so entschied man sich für eine Lösung unter freiem Himmel. „Wir haben uns den schönsten und gemütlichsten Teil des Schützenfests rausgesucht: den Frühschoppen“, so Terhart. „Auch wenn die heutige Feier das normale Schützenfest nicht ersetzen kann.“ Eigentlich sollte das nämlich - wie immer - im Mai stattfinden.

Da die Inzidenz in diesem Sommer niedrig war, wurde vor etwa drei bis vier Wochen entschieden, den Biergarten stattfinden zu lassen. Einlass gab es nur mit vorheriger Anmeldung und der Bedingung, eines der drei Gs zu erfüllen - also genesen, geimpft oder getestet zu sein. 250 Personen hatten sich im Vorfeld angemeldet, um das Fest, das von 10.30 Uhr bis circa 19 Uhr ging, erleben zu dürfen.

Mehr zum Biergarten im von-Galen-Park in der Montagsausgabe der DZ

Startseite