1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Dülmen
  4. >
  5. Unbekannte brechen gleich drei Fahrzeuge auf

  6. >

Polizei sucht dringend weitere Zeugen

Unbekannte brechen gleich drei Fahrzeuge auf

Dülmen

Ein Pkw in Dülmen, einer in Hiddingsel, dazu ein Transporter in Buldern: Gleich dreimal haben Auto-Aufbrecher in der Nacht zu Dienstag zugeschlagen. Die Polizei prüft, ob es einen Zusammenhang zwischen den Taten gibt.

Foto: ZB

Gleich drei Fahrzeuge brachen Unbekannte in der Nacht zum Dienstag in Dülmen, Hiddingsel und Buldern auf. An der Straße Tiberberg schlugen sie die vordere rechte Scheibe eines Autos ein und stahlen eine Geldbörse, so die Polizei. In Buldern wurde die Heckscheibe eines Schonsteinfegerfahrzeuges eingeschlagen, die Täter nahmen mehrere Werkzeuge aus dem an der Weseler Straße abgestellten Transporter mit.

An der Neustraße in Hiddingsel wurde ein Anwohner durch seinen bellenden Hund gegen 2 Uhr nachts geweckt. Er konnte zwei unbekannte Männer beobachten, die in einen dunklen Kleinwagen einstiegen und wegfuhren. Am nächsten Morgen stellte er in unmittelbarer Nähe des Kleinwagens eine eingeschlagene Scheibe an einem VW Caddy fest. Ob etwas gestohlen wurde, dazu machte die Polizei am Dienstag keine Angaben.

Sie prüft einen Zusammenhang zwischen den Diebstählen und bittet weitere Zeugen, sich unter Tel. 02594/7930, zu melden.

Startseite
ANZEIGE