1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. Umweltschutz ist ein Top-Thema

  6. >

Bundestagswahl: Parteien suchen Gespräch mit Wählern

Umweltschutz ist ein Top-Thema

Dülmen.

Die Dülmener Parteien bereiten sich auf den Bundestagswahlkampf vor. Alle freuen sich auf die Gespräche mit Wählern und Bürgern an den Wahlkampfständen. Direkte Begegnung statt virtueller Kontakte. Corona und Klimaschutz werden an den Ständen aller Parteien zur Sprache kommen.

Von Claudia Marcy und Patrick Hülsheger

Foto: Gabriel McKiernan

 Die CDU wird nach den Ferien in den Wahlkampf einsteigen, mit Infoständen auf dem Wochenmarkt oder der Marktstraße.  Welche Themen werden dann angesprochen? „Corona und seine wirtschaftlichen Folgen“, sagt CDU-Stadtverbandsvorsitzender Markus Brambrink. Und der Klimaschutz.   MdB Marc Henrichmann kandidiert erneut für die CDU für den Bundestag.

Die SPD hat erste Wahlkampfveranstaltungen mit ihrem Kandidaten Johannes Waldmann durchgeführt, so SPD-Ortsvereinsvorsitzender Simon Peletz. Anhebung des Mindestlohns sowie Bildungsgerechtigkeit seien Themen, für die die SPD eintrete.

Die Grünen hatten am Samstag ihren Wahlkampfauftakt. Bei Fraktionsspitze und Ortsverband war die Bundestagskandidatin Anne-Monika Spallek zu Gast. Eine größere Rolle wird wieder der Haustür-Wahlkampf spielen, so Grünen-Fraktionssprecher Florian Kübber.

 Auch die  mit FDP-Kandidat René Arning freuen sich auf die Begegnungen mit den Wählern an ihrem Stand auf dem Wochenmarkt oder in der Innenstadt, versichert Christian Wohlgemuth vom FDP-Ortsvorstand. Die wichtigsten Themen :  die Pandemie, Digitalisierung, Umweltpolitik, Demokratie und Bürgerfreiheit.

Für Die Linke kandidiert der Dülmener Klaus Stegemann für den Bundestag. Er wird an 14 Podiumsveranstaltungen teilnehmen. Eine gute Möglichkeit, die Themen der Linken, allen voran den Klimawandel und Auswirkungen der notwendigen Anpassungen „für den kleinen Mann“ darzustellen, so Stegemann.

Startseite