1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Dülmen
  4. >
  5. Tote Tiere: Kreis will Strafanzeige erstatten

  6. >

Erste Ergebnisse zur Todesursache liegen vor

Tote Tiere: Kreis will Strafanzeige erstatten

Dülmen

Warum starben die Vögel in den Welter Bachauen. Der Kreis hatte einige der Tiere an ein Labor zur genauen Bestimmung der Todesursache gesendet. Jetzt liegen die ersten Ergebnisse vor.

Von Tatjana Thüner

Mehrere tote Tiere aus den Welter Bachauen ließ der Kreis im Labor untersuchen. Foto: ja

Die Untersuchungsergebnisse der toten Vögel auf dem Gelände des BUND am Bachauenkomplex am Welter Bach sind am Freitag eingetroffen. Zur Erinnerung: Vergangene Woche stellten Mitarbeiter der Umweltabteilung des Kreises fest, dass hier Branntkalk verstreut und der Teich abgelassen wurde. Vor Ort fanden sie zudem einige tote Tiere.

Bei zwei Enten ist der Befund nun unklar, beim dritten Vogel deutet aber nach Angaben des Kreispressesprechers Christoph Hüsing alles daraufhin, dass er durch den Branntkalk vergiftet wurde. Um dies eindeutig zu bestätigen, hat die Umweltabteilung einen weiteren toten Vogel zur Untersuchung an das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt Münsterland-Emscher-Lippe gesandt.

Hüsing teilte außerdem mit, dass die Mitarbeiter in der Veterinärabteilung eingehend prüfen, ob eine Strafanzeige erstattet wird.

Startseite
ANZEIGE