1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. Süßes Popcorn und tolle Akrobatik

  6. >

Die Absolventen der Staatlichen Artistenschule Berlin waren beim Dülmener Sommer

Süßes Popcorn und tolle Akrobatik

Dülmen

400 Besucher waren am Dienstagabend zum Sommertheater gekommen, um die Absolventen der Artistenschule Berlin zu sehen. Und die enttäuschen das Publikum nicht. Mit Akrobatik auf höchstem Niveau zogen sie das Publikum in ihren Bann.

Die Akrobaten der 17. Absolventenshow zeigten ihr Können beim Dülmener Sommertheater auf dem Hermann-Leeser-Schulhof.  Foto: Beena Shaikh

Dülmen. Eine Bühne mit schwarzen Vorhängen, Licht und eine Couch. Und ein Trapez. Mehr brauchten die acht Absolventen der Staatlichen Artistenschule Berlin nicht, um das Publikum in ihren Bann zu ziehen. „Popcorn“ heißt die 17. Absolventenshow, die am Dienstag und Mittwoch auf dem Hof der Hermann-Leeser-Schule zu sehen war. 

Die zweite Straßentheaterveranstaltung im Rahmen des Dülmener Sommers in diesem Jahr zählte knapp 400 Gäste, wie Silke Althoff vom Dülmener Kulturamt in ihrer Eingangsrede berichtete. Die Staatliche Artistenschule Berlin ist ein fester Bestandteil des beliebten Straßentheaters. Jedes Jahr zeigen hier die aktuellen Absolventen ihr Können.

Ausdruckstanz, Luftartistik, Bodenakrobatik

Jeder der Artisten hatte einen Soloauftritt, in dem er oder sie das individuelle Können präsentieren durfte. Dabei waren unter anderem Elemente aus dem Ballett und dem Ausdruckstanz, Luftartistik, Bodenakrobatik und Jonglage.

Zwischen den Soloeinlagen gab es immer wieder gemeinsame Auftritte. Und hier stand vor allem eins im Mittelpunkt: ein Eimer Popcorn. Um den „stritten“ die Artisten sich immer wieder, was zu Lachern und Staunen beim Publikum führte. Denn auch hier wurden spontan wirkende Akrobatik-Elemente, Tanz und sogar Gesang vorgeführt. Die Gruppe der jungen Absolventen hatte sichtlich Spaß an der gemeinsamen Arbeit und das merkte auch das Publikum, was dies zum Schluss mit lautem Jubel belohnte.

Startseite