1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. Stadtwerke stiften Amberbäume

  6. >

Leuchtende Blätterpracht im Herbst

Stadtwerke stiften Amberbäume

Dülmen

Acht schmucke Amberbäume stehen jetzt im Bereich der Stadtwerke und der Schornsteinfegerschule. Die Stadtwerke haben die Bäume gestiftet, die Lieferung und Pflanzung übernahm die Dülmener Baumschule Reckmann.

Von Dülmener Zeitung

Waren bei der Pflanz-Aktion am Alten Ostdamm dabei (v. l.): Bürgermeister Carsten Hövekamp, Christian Fränzer (Abteilung Straßen- und Landschaftsbau), Vertriebsleiter Daniel Lieberandt, Reinhild Kluthe (Stabsstelle Umwelt- und Klimaschutz), Markus Terhart (Stadtwerke), Norbert Reckmann und Stadtwerke-Geschäftsführer Johannes Röken. Foto: Stadt Dülmen/Kannacher

Noch sehen sie winterbedingt etwas kahl aus, aber im kommenden Herbst werden sich Anwohner und Passantinnen am Alten Ostdamm an einer leuchtend-roten Blätterpracht erfreuen können: Acht schmucke Amberbäume stehen  im Bereich der Stadtwerke und der Schornsteinfegerschule.

Die Stadtwerke haben die Bäume gestiftet, die Lieferung und Pflanzung übernahm die Dülmener Baumschule Reckmann. Auch Bürgermeister Carsten Hövekamp und Stadtwerke-Geschäftsführer Johannes Röken griffen, gemeinsam mit weiteren Vertreterinnen und Vertretern von Stadt und Stadtwerken, beherzt zum Spaten.

„Wir möchten mit diesen Bäumen ein weiteres Zeichen für den Klimaschutz in Dülmen setzen“, betont Johannes Röken. „Bei der Auswahl der Bäume haben wir in Abstimmung mit der Stadt darauf geachtet, dass sie mit den klimatischen Bedingungen gut zurechtkommen.“ Bürgermeister Carsten Hövekamp bedankte sich für die Spende: „Jeder zusätzliche Baum ist gut für Dülmen und unser Klima.“

Startseite
ANZEIGE