1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. Stadt will Luftfilter für Schulen und Kitas leasen

  6. >

Lob von Elterninitiative und Politik

Stadt will Luftfilter für Schulen und Kitas leasen

Dülmen

Nicht kaufen, sondern leasen: So will die Stadt Dülmen Luftfilter für ihre Schulen und Kitas anschaffen. Zuvor sollen die Schulen und Kindergärten aber erst einmal gucken, wo genau Bedarf ist.

Von Kristina Kerstan

In Klasenräumen, wo Bedarf ist, will die Stadt Luftfilter im Leasing-Verfahren anschaffen. Foto: dpa

Timo Göhlich war nach der Ausschusssitzung happy. „Ich gehe zufrieden nach Hause“, verriet der Dülmener, der sich mit anderen Eltern in einer Initiative für mehr Luftfilter in Schulen und Kitas starkmacht (DZ berichtete).

Denn kurz zuvor hatte Bürgermeister Carsten Hövekamp verkündet: Genau diese von den Eltern geforderten Luftfilter sollen jetzt auch tatsächlich kommen.

Schulen sollen Bedarf melden

Allerdings heißt das nicht, dass die Stadt jetzt für alle knapp 200 Klassenräume sowie die circa 30 Gruppen in den sechs städtischen Kitas Luftfilter kaufen wird. Stattdessen werden die jeweiligen Leitungen von Schulen und Kindergärten schauen, wo welcher Bedarf ist, erläuterte Hövekamp.

Und: Die Verwaltung werde die Filter nicht kaufen, sondern über Leasing anschaffen. „Ich bin sehr zufrieden aus Vater-Sicht und sehr zufrieden aus finanzieller Sicht“, lobte Göhlich diesen Ansatz. Der kam auch allgemein bei der Politik gut an.

Mehr zu dem Thema in der DZ von Freitag.

Startseite