1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Dülmen
  4. >
  5. Quote immer noch unter drei Prozent

  6. >

Saisontypische Jugendarbeitslosigkeit: Agenturchef bleibt gelassen

Quote immer noch unter drei Prozent

Dülmen

Zwar meldete die Agentur für Arbeit im Juni einen Anstieg bei den Arbeitslosenzahlen,
Leiter der Agentur für Arbeit Coesfeld, Frank Thiemann, bleibt aber ruhig.  Ein saisontypischer Effekt habe laut ihm die Jugendarbeitslosigkeit steigen lassen.

Von Claudia Marcy

Foto: dpa

Einen Anstieg bei den Arbeitslosenzahlen im Juni meldet die Agentur für Arbeit. Im Bereich der Geschäftsstelle Dülmen der Arbeitsagentur, welche für Dülmen und Nottuln zuständig ist, erhöhte sich die Zahl der Arbeitslosen um 62 auf nun 1066.

Die Arbeitslosenquote kletterte um 0,2 Prozentpunkte von 2,7 im Mai auf 2,9 im Juni. Dabei meldeten sich 281 Personen aus Dülmen oder Nottuln neu oder erneut arbeitslos, gleichzeitig beendeten 218 Betroffene ihre Arbeitslosigkeit.

Gründe für den Anstieg der Zahlen sieht der Leiter der Agentur für Arbeit Coesfeld, Frank Thiemann, in zwei Punkten: Ein saisontypischer Effekt habe die Jugendarbeitslosigkeit steigen lassen. Angesichts der hohen Nachfrage erwartet der Arbeitsmarktexperte jedoch, dass viele Betroffene schnell wieder eine neue Stelle finden werden.

Welchen Grund Thiemann noch nennt, lesen Sie in der Freitagsausgabe der DZ oder im E-Paper.

Startseite
ANZEIGE