1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. Popcorn, kühle Getränke - und das Zeugnis

  6. >

Aula der Marienschule verwandelte sich in einen großen Kinosaal

Popcorn, kühle Getränke - und das Zeugnis

Dülmen.

Von Anfang bis Ende, wir bleiben Legende!“ Unter diesem Abschlussmotto wurde der rote Teppich für die drei Abschlussklassen an der Marienschule ausgerollt. Für die Abschlussfeier war die die Schulaula in einen Kinosaal verwandelt worden.

Von Dülmener Zeitung

Viele Worte des Dankes und Geschenke an ihre Lehrer gab es von den scheidenden Schülern an ihre Lehrer. Foto: privat

Eintritt über den Walk of Fame 

Erneut hatten sich Schulleitung und Lehrerkollegium der Marienschule viel einfallen lassen, um die Abschlussfeier trotz Coronabedingungen und -auflagen festlich zu gestalten. Unter der Aufsicht von „Meister Joda“ wandelten die in eleganter Abendgarderobe erschienenen Abschlussschülerinnen und -schüler über den Walk of Fame zu ihren Plätzen. Dabei trugen die Sterne sogar ihre Namen.

Mit jeweils zwei Begleitpersonen machten es sich die 41 Jungen und 48 Mädchen – mit reichlich Popcorn und kühlen Getränken bestückt – auf den nummerierten Stühlen gemütlich. Und dann begann der Film, in dem sie selbst die Hauptdarsteller waren. Statt eines Bühnenprogramms gab es großes Kino: Die Klassenleitungen präsentierten noch einmal die Höhepunkte aus dem Schülerleben.

Für das Gute kämpfen

Dort verdeutlichten sie anhand einer Szene aus dem Film „Herr der Ringe“, worum es wirklich geht im Leben. „Es lohnt sich, für das Gute zu kämpfen, für seine Ziele, für Freundschaft, Gerechtigkeit und Frieden“, gab ihnen Dana Fokin-Rekers mit auf den Weg. Bernd Westbeld erläuterte, dass es „um die wirklich wichtigen Geschichten geht, die es in diesem einmaligen Leben zu erzählen gilt. Auch wenn man nicht immer alles versteht.“ Und Martina Habbel wünschte den jungen Menschen, dass sie ihren Weg voll Zuversicht gehen könnten, im Glauben an die eigene Kraft, die Freundschaft und „woran ihr glaubt“.

Hervorragende Ergebnisse

Schulleiterin Nicole Hashemian zeigte sich bei der Zeugnisübergabe sehr beeindruckt von den Abschlussklassen. „Ihr habt trotz der widrigen Bedingungen ganz hervorragende Ergebnisse erzielt!“ Selten habe sie so viele gute Abschlusszeugnisse unterschrieben. Über drei Viertel der Zeugnisse enthalte den Qualifikationsvermerk, lobte sie.

Ausführliche Berichterstattung über die Abschlussfeier mit allen Namen der Absolventen der Marienrealschule in der Samstagsausgabe der DZ.

Startseite