1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Dülmen
  4. >
  5. Polizei fasst mutmaßlichen Auto-Aufbrecher

  6. >

Festnahme dank aufmerksamer Zeugen

Polizei fasst mutmaßlichen Auto-Aufbrecher

Dülmen

In der Serie von Auto-Aufbrüchen in Dülmen hat die Polizei einen Tatverdächtigen gefasst. Die Beamten nahmen am Dienstagabend einen 42 Jahre alten Dülmener fest - und dabei halfen zwei aufmerksame  Zeugen.

Foto: dpa

Ist der Serien-Autoaufbrecher endlich geschnappt? Die Polizei hat nach eigenen Angaben am Dienstagabend einen Tatverdächtigen festgenommen. Dabei handelt es sich um einen 42 Jahre alten Dülmener.

Möglich wurde die Festnahme durch aufmerksame Zeugen. Um kurz nach 20 Uhr meldete sich ein Zeuge bei der Polizei. Er hatte an der Heidelohstraße zunächst einen Knall gehört. Als er aus dem Fenster schaute, konnte er einen Mann sehen, die eine Tasche aus einem Auto nahm. Anschließend fuhr der Verdächtige auf einem Fahrrad in Richtung Borkener Straße davon.

Als die Polizei an der Örtlichkeit an der Heidelohstraße eintraf, konnte sie ein Auto mit einer eingeschlagenen Seitenscheibe feststellen. Der Pkw-Nutzer gab an, dass vom Beifahrersitz eine Tasche gestohlen worden sei. Der Zeuge sowie eine weitere Zeugin, die sich zwischenzeitlich gemeldet hatte, konnte jedoch eine gute Beschreibung von dem Mann abgeben.

Streife fasst verdächtigen Mann

Eine weitere Polizeistreife konnte einen Mann im Umfeld im Rahmen der Fahndung antreffen, auf den die Personenbeschreibung zutraf. In seinen persönlichen Gegenständen fand die Polizei Diebesgut, das aus dem Auto stammte.

Der Dülmener wurde festgenommen und einem Haftrichter vorgeführt. Im Rahmen der Ermittlungen wird nun geprüft werden, ob dem Mann auch weitere Autoaufbrüche in den vergangenen Wochen zur Last gelegt werden können.

Fast 50 Fälle seit Anfang Juni

In den vergangenen Wochen war es im Stadtgebiet vermehrt zu Diebstählen aus Autos gekommen (DZ berichtete). Seit Anfang Juni hatte es fast 50 Fälle gegeben.

Startseite
ANZEIGE