1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Dülmen
  4. >
  5. Polizei entdeckt mehrere Verstöße

  6. >

Autofahrer fällt bei Kontrolle auf

Polizei entdeckt mehrere Verstöße

Dülmen

Keine Fahrerlaubnis, positiver Drogentest und Mängel am Fahrzeug. Gleich mehrere Verstöße stellte die Polizei bei der Kontrolle eines 43-Jährigen fest.

Von DZ

Foto: dpa

Diese Kontrolle hat sich für die Polizei gelohnt. Am Samstagmorgen  gegen 8 Uhr hielten Polizisten einen 43-jährigen Autofahrer aus Dülmen auf dem Grenzweg  an und kontrollierten ihn.

Der Autofahrer konnte sich den Beamten gegenüber nicht ausweisen und gab verschiedene Personalien und verschiedene Geburtsdaten an. Dennoch gelang es den Beamten den Autofahrer zu identifizieren. Er war bereits in der Vergangenheit durch die Angabe falscher Personalien aufgefallen. Weiterhin ergab die Überprüfung der Personalien, dass der 43-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Positiver Drogentest und Mängel am Auto

Während der Kontrolle ergaben sich zusätzlich Hinweise auf einen möglichen Drogenkonsum des Fahrers. Ein durchgeführter Drogenvortest bestätigte den Verdacht und verlief positiv, heißt es im Polizeibericht.

Bei der Überprüfung des Autos fiel den Polizisten weiter auf, dass die Hauptuntersuchung längst abgelaufen war, die Reifen unzureichendes Profil aufwiesen, die Frontscheibe rechtsseitig einen deutlichen Sprung hatte und die Umweltplakette nicht mit dem am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen übereinstimmte.

Dem Autofahrer wurde auf der Polizeiwache in Dülmen eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Entsprechende Anzeigen wurden gefertigt.

Startseite
ANZEIGE