1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. Neue Zahlen, neue Räume

  6. >

Stadt hat Schuljahr 2022/23 im Blick

Neue Zahlen, neue Räume

Dülmen.

Aktuelle Themen zur Schulentwicklungsplanung kommen im Schulausschuss am nächsten Mittwoch zur Sprache. Die DZ hat schon mal in die Unterlagen geguckt.

Von Claudia Marcy

In den Dülmener Schulen ist weiterhin viel in Bewegung. Foto: Archiv

Das neue Schuljahr ist erst wenige Wochen alt, doch die Schulverwaltung hat schon das Schuljahr 2022/23 im Blick. Für die Sitzung des Schulausschusses nächsten Mittwoch (17.15 Uhr, einsA) hat sie zusammengetragen, wie viele i-Männchen es im kommenden Jahr geben wird.

470 Mädchen und Jungen sind es nach derzeitigem Stand - also rund 20 mehr als 2021. Damit könnte es 20 erste Klassen im nächsten Schuljahr geben (eine mehr als derzeit).

Welche Grundschule wie viele erste Klassen bilden kann, steht nach den Anmeldungen in den Schulen fest. Sie beginnen im Oktober (4. bis 8. Oktober), werden durch die Ferien unterbrochen und laufen weiter vom 25. Oktober bis 15. November. Danach legt der Schulausschuss am 1. Dezember fest, wie sich die Klassen verteilen.

Weitere Themen der Schulentwicklungsplanung wie Digitalisierung oder Baumaßnahmen sind in der Freitagsausgabe der DZ nachzulesen.

Startseite