1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. Nachhaltigkeit ist Trumpf

  6. >

Ministerin nahm öffentlich geförderte Bauprojekte in Augenschein

Nachhaltigkeit ist Trumpf

Dülmen.

NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach nahm in Dülmen zwei Bauprojekte in Augenschein, die mit Landesmittel gefördert werden. Dabei betonte sie, genau wie Bürgermeister Carsten Hövekamp, wie wichtig es sei, bezahlbaren Wohnraum zu schaffen.

Von Claudia Marcy

NRW-Bau-Ministerin Ina Scharrenbach (in rosa Jacke) sah sich bei ihrem Besuch in Dülmen in neuen Wohnquartier am Haselbach (Jäckerings Mühle) um. Foto: Claudia Marcy

Genau 22 Akteure machte NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach aus, die dazu beigetragen haben, dass das Wohnquartier am Haselbach (Jäckerings Mühle) jenseits der Bahnlinie zu einem Erfolgsprojekt werden konnte. Das entspreche zwei Fußballmannschaften, die aber nicht gegen-, sondern miteinander und nur auf ein Tor gespielt haben, lobte die Ministerin.

Ina Scharrenbach besichtigte am Freitag  Bauprojekte in Westfalen, die mit Landesmitteln gefördert werden, um „bezahlbaren Wohnraum“ zu schaffen. Zwei davon gibt es in Dülmen.

Neben dem Wohnquartier am Haselbach der Wohnbau Westmünsterland eG, wo Scharrenbach bereits im März 2019 beim ersten Spatenstich dabei gewesen war, ist das die Modernisierung der Siedlung „Wohnen am Windmühlenberg“ der Wohnungsbau- und Siedlungsgenossenschaft (WSG) für den Kreis Coesfeld.

Bei beiden Projekten konnte die Ministerin auch einen Blick in die Wohnungen werfen - sowohl die neu gebauten und frisch bezogenen an der Bahnlinie, als auch die bereits 50 Jahre alten, aber nun sanierten Wohnungen an Windmühlenberg.

Auch wenn beide Projekte unterschiedlich sind, gibt es Gemeinsamkeiten: Die Wohnungen sind barrierefrei, auch für „Leute mit kleinem Geldbeutel“ bezahlbar und sie sind energetisch. „Nachhaltigkeit im Bestand ist Nachhaltigkeit in der Vermietung“, sagte Scharrenbach.

Ausführliche Berichterstattung, in der vor allem das Modernisierungsprojekt vorgestellt wird, in der Samstagsausgabe der DZ.

Startseite