1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Dülmen
  4. >
  5. Mehrere Opferstöcke aufgebrochen

  6. >

Polizei bittet um Hinweise

Mehrere Opferstöcke aufgebrochen

Dülmen

Den Aufbruch von Opferstöcken meldet die Polizei und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Betroffen sind die Kirche des Klosters Maria Hamicolt und die Kirche St. Jakobus.

Zwei Opferstöcke im Kloster Maria Hamicolt wurden aufgebrochen. Foto: Patrick Hülsheger

Eine unbekannte Person hat am Donnerstag im Kloster Maria Hamicolt zwei Opferstöcke aufgebrochen. Das teilt die Polizei mit. Zwischen 15.30 und 15.35 Uhr entwendete der Täter das darin befindliche Bargeld und demontierte einen weiteren Opferstock.

Die Person flüchtete nach der Tat mit dem Fahrrad in Richtung Rorup.

In der St.-Jakobus-Kirche Karthaus haben Unbekannte am Donnerstag drei Opferstöcke aufgebrochen. Zwischen 8 und 19 Uhr entwendeten sie Bargeld.

Die Polizei prüft einen Zusammenhang und bittet unter Tel. 02594-7930 um Hinweise.

Startseite
ANZEIGE