1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. Materiallager zu Füßen des Löwen

  6. >

Arbeiten in der Marktstraße kosten Stellplätze

Materiallager zu Füßen des Löwen

Dülmen

Die Bauarbeiten ziehen weiter in Richtung Borkener Straße: Die Fläche vor dem Löwendenkmal dient nun als Lagerort. Außerdem werden einige Parkplätze vor dem Geschäft „Livingroom“ vorübergehend entfallen müssen. 

Von Dülmener Zeitung

Die Fläche vor dem Löwen-Denkmal wird nun benötigt, um notwendige Materialien zu lagern. Foto: Enie Vennemann

Nachdem die Umgestaltungsarbeiten am Marktplatz weitgehend abgeschlossen sind, gehen sie nun in der Marktstraße weiter. Die Baustelle wird in den kommenden Wochen und Monaten abschnittsweise von der Einmündung Marktgasse in Richtung Borkener Straße wandern.

Die Fläche vor dem Löwen-Denkmal wird nun benötigt, um notwendige Materialien zu lagern und einen möglichst reibungslosen Bauablauf zu gewährleisten, heißt es in einer Mitteilung der Stadt.

Die Fläche vor dem „Löwen“ wird daher nun mit Bauzäunen eingefasst. Sollten Gedenkveranstaltungen am Denkmal geplant werden wie zum Beispiel zum Jahrestag der Zerstörung Dülmens Ende März, bittet Bauleiter Ralf Brinkmann um frühzeitige Kontaktaufnahme. „Wir werden dann gerne prüfen, was unter Berücksichtigung des Bauablaufs möglich gemacht werden kann.“

Außerdem werden einige Parkplätze vor dem Geschäft „Livingroom“ vorübergehend entfallen müssen. Lediglich zwei Stellplätze können dort beibehalten werden.

Startseite
ANZEIGE