1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. Telefon-Störung ist behoben

  6. >

Stadt, Kreis und DZ sind wieder erreichbar

Telefon-Störung ist behoben

Dülmen

Eine größere Telefonstörung hat am Dienstagvormittag zahlreiche Leitungen lahmgelegt. Unter anderem die Stadt Dülmen und die Kreisverwaltung inklusive Impfzentrum waren betroffen, aber auch die Dülmener Zeitung. Mittlerweile ist der Schaden wieder behoben.

Von Kristina Kerstan

Foto: Archiv

Wegen einer größeren Telefonstörung sind unter anderem die Telefonanlagen der Stadt Dülmen und der Kreisverwaltung momentan ausgefallen.

„Die gesamte Kreisverwaltung kann momentan weder externe Telefonate annehmen noch ausführen und ist daher telefonisch gerade leider nicht erreichbar“, teilte ein Kreissprecher mit. Das betreffe auch Impfzentrum und Gesundheitsamt. Die Kommunikation per E-Mail ist dagegen weiterhin möglich.

Neben den persönlichen Adressen ist vor allem die zentrale Information unter zentrale@kreis-coesfeld.de erreichbar. In dringenden Fällen ist die Hotline des Impfzentrums zu erreichen unter der Rufnummer 0151/22048494, die Hotline des Gesundheitsamtes ist unter 0151/23915116 erreichbar.

Auch die Stadt Dülmen ist nach eigenen Angaben vorübergehend telefonisch nicht erreichbar. Eine Kontaktaufnahme per E-Mail ist hier aber ebenfalls möglich.

In eigener Sache: So ist die DZ jetzt erreichbar

Wegen der Störung der Telefonanlage ist momentan auch die Dülmener Zeitung nicht telefonisch erreichbar. Die Geschäftsstelle kann per Email an anzeigen@dzonline.de oder vertrieb@dzonline.de erreicht werden, die Redaktion hat die Adresse redaktion@dzonline.de. Die Anzeigenvertreter erreichen Sie per Mail an vertreter@dzonline.de.

Update: Störung ist behoben

Die technische Störung beim Provider konnte inzwischen behoben werden. Sowohl Stadt als auch Kreis und DZ sind jetzt wieder telefonisch erreichbar.  Ein Großteil des Münsterlandes und der direkten Umgebung war von der großflächigen Störung am Dienstagmorgen betroffen.

Startseite