1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. Kreis-Inzidenz nur noch knapp unter 400

  6. >

Bald 200 aktive Fälle in Dülmen

Kreis-Inzidenz nur noch knapp unter 400

Dülmen

Nur noch knapp unter 400 liegt heute die Inzidenz im Kreis Coesfeld. Auch wenn am Donnerstag für Dülmen 31 Neuinfektionen gemeldet wurden, verzeichnete die Stadt nicht mehr das höchste Infektionsgeschehen im Kreis. Alle Informationen zur aktuellen Corona-Lage gibt es hier.

Von Tatjana Thüner

Foto: dpa

Das Robert-Koch-Institut meldete am Donnerstagmorgen eine Sieben-Tage-Inzidenz von 393,3 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner für den Kreis Coesfeld. Die Inzidenz ist somit kurz davor erstmals seit Beginn der Pandemie die 400er-Marke zu knacken. Am Vortag lag der Wert noch bei 368,4.

Für Dülmen wurden am Donnerstag zudem 31 Neuinfektionen und 24 Genesungen gemeldet. Die aktiven Fälle stiegen somit um sechs auf 195 an - hier dürfte die 200er-Marke bald geknackt sein.

„Spitzenreiter“ bei den Gesamtinfektionen ist seit Donnerstag wieder die Stadt Coesfeld. Mit 49 Neuinfektionen steckten sich hier seit Beginn der Pandemie bereits 1891 Personen mit dem Coronavirus an, fünf mehr als im eigentlich größeren Dülmen. In Coesfeld kletterte die Zahl der aktiven Corona-Fälle zudem schon auf 236.

Kreisweit meldete das Gesundheitsamt am Donnerstag 176 Neuinfektionen. Dem gegenüber standen 161 Genesungen, wodurch die Zahl der aktiven Fälle auf 1186 stieg (plus 15).

Startseite
ANZEIGE