1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. Kita-Einzug verzögert sich

  6. >

Familienzentrum Dernekamp: Restarbeiten laufen noch bis Mitte Oktober

Kita-Einzug verzögert sich

Dülmen.

Nicht im September, sondern erst im Oktober können die Mädchen und Jungen des Familienzentrums Fröbel-Kita in ihr neues Gebäude ziehen. Das teilte jetzt die Stadt mit.

Von Dülmener Zeitung.

Das neue Familienzentrum Fröbel-Kita  - hier eine Aufnahme aus dem April des Jahres - wird erst im Oktober bezugsfertig sein. Foto: Archiv

Auf der Zielgeraden befinden sich die Arbeiten für das neue Fröbel-Familienzentrum im Dernekamp. Da noch Anschlussleitungen verlegt und die Außenanlagen fertiggestellt werden müssen, verschiebt sich die Inbetriebnahme der Kita um wenige Wochen. Das teilte jetzt die Stadt Dülmen mit.

Die sechs Gruppen können nicht wie geplant im September die neuen Räume beziehen, sondern voraussichtlich erst Mitte Oktober. Kita und Grundschule Dernekamp müssen damit länger als geplant auf ihre derzeitigen Interimslösungen zurückgreifen: Die Kita betreut sechs Gruppen im alten Gebäude und zwei Gruppen auf dem Gelände der ehemaligen St. Barbara Kaserne.

Die Grundschule Dernekamp nutzt für die Übermittagsbetreuung die benachbarten Räume der Tanzsportfreunde.

Sobald die neue Kita in Betrieb gegangen ist, beginnen in den alten Räumen in der Fröbelstraße die Arbeiten: Sie werden zu Unterrichtsräumen umgebaut, um anschließend durch die anliegende Grundschule genutzt, die ebenfalls großen Raumbedarf hat. Für diese Umbauarbeiten sind 14 Wochen Bauzeit vorgesehen, heißt es abschließend in der Meldung.

Startseite