1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. Kidsmeile bringt das Leben zurück

  6. >

So lief der erste Trödelmarkt seit Monaten

Kidsmeile bringt das Leben zurück

Dülmen

Erstmals seit September fand am Samstag mit der Kidsmeile wieder ein Trödelmarkt in der Innenstadt statt. Und bei gutem Wetter sorgten Händler und Kunden endlich einmal wieder für Leben in der Innenstadt. Aber nicht nur Kinder wurden an den Ständen fündig. 

Von Kristina Kerstan

Der Bauzaun am Marktplatz machte sich sehr gut als Kleiderständer. Foto: Kerstan

Auf einer Kidsmeile gibt es nur Angebote für Kinder? Findet Dietmar Meng nicht. Zwar ist auch er gekommen, um sich hier fürs Enkelkind umzusehen. Aber mit dem Oldtimer-Modell aus Holz, das er an einem Stand in der Viktorstraße entdeckt, hat der Großvater andere Pläne: „Das ist für mich. Das kommt in die Laube, da habe ich schon ein paar davon stehen“, verrät Meng mit Blick auf seinen Flohmarkt-Fund. Für die Enkel bringt er aber natürlich auch etwas mit.

Zum ersten Mal seit Monaten, seit September vergangenen Jahres, fand am Samstag in der Innenstadt wieder eine Trödelmeile statt. Im Angebot: alles rund ums Kind. Knapp 40 Stände verteilen sich größtenteils auf Markt- und Viktorstraße. „Schon um 9 Uhr war der erste Ansturm da“, berichtet Marina Jordan von Dülmen Marketing.

Dabei sollte es eigentlich erst eine Stunde später losgehen. Jordans erstes Fazit: „Es läuft sehr gut, und auch das Wetter ist super.“ Tatsächlich ist so mancher froh, einen Sonnenschutz mitgebracht zu haben - oder funktioniert, wie der achtjährige Paolo, kurzerhand einen Regenschirm um.

Keine Maskenpflicht, etliche tragen sie aber freiwillig

Eine Maskenpflicht gibt es bei der Kidsmeile nicht. Jordan begrüßt jedoch, dass etliche Händler und Besucher, gerade wenn es an den Ständen etwas voller wird, auch freiwillig ihre Masken tragen.

Dazu habe Dülmen Marketing auch geraten, so Jordan. „Das Ziel ist, dass die Leute wieder in die Innenstadt kommen, sich nach draußen trauen. Und das ist uns gelungen“, betont die Marketing-Mitarbeiterin.

Dem gesamten Bericht lesen Sie in der DZ-Ausgabe von Montag.

Startseite