1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Duelmen
  4. >
  5. Holländisches Flair im Dernekamp

  6. >

Grachten auf das frühere Kasernen-Gelände geholt

Holländisches Flair im Dernekamp

Dülmen

Seit gut einem Jahr können Urlauber ihre Ferien auf dem Gelände der früheren St.-Barbara-Kaserne in der Herberge Broekhuijsen verbringen. Vor der Tür gibt es breite Wassergräben.

Von Beena Shaikh

Ein wenig holländisches Flair ist auf dem alten Kasernen-Gelände zu finden. Foto: Beena Shaikh

Das Ehepaar Broekhuijsen, Betreiber der Herberge  Broekhuijsen,  hat sich etwas Besonderes einfallen lassen, um den Kasernen-Charakter aufzupeppen: einen 100 Meter langen und vier Meter breiten Wassergraben

Der Wassergraben erinnert an die Grachten in niederländischen Städten, die als Wasserwege genutzt werden und viel Charme mit sich bringen.  „Wir haben selbst noch nie so was Ähnliches gesehen und deshalb ist das nun ein Pilotprojekt“, so Andries Broekhuijsen. Darum dauerten die Planung und der Bau auch mehr als ein halbes Jahr. „Eine Baugenehmigung brauchen wir nicht, da das Wasser mit 99 Zentimetern sehr flach ist.“

Seit gut drei Monaten ist der Wassergraben fertig und wartet nun darauf, dass die gesetzten Pflanzen ihre volle Pracht entfalten. Reid, Pfeilkraut, Schilf und Wasserrosen müssen noch ordentlich wachsen. „Als nächstens sollen Fische hier einziehen“, verrät das Paar. Welche es werden, darüber müssen sie sich aber noch Gedanken machen.

Startseite