1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Dülmen
  4. >
  5. Messfeiern rund um Weihnachten in der Gemeinde Heilig Kreuz Dülmen

  6. >

Messfeiern rund um Weihnachten in der Gemeinde Heilig Kreuz

Hirtengänge und offene Kirche

Dülmen

Kreative Messfeiern rund um Weihnachten bietet auch in diesem Jahr die Gemeinde Heilig Kreuz. Unter anderem sind Hirtengänge sowie eine offene Kirche geplant. Mehr lesen Sie hier.

Die Gemeinde Heilig Kreuz bietet zu Weihnachten erneut Hirtengänge und Freiluftgottesdienste an. Foto: krk

Hirtengänge, Freiluftgottesdienste oder ein offenes Angebot in der Kreuzkirche - in der Corona-Zeit ist die Gemeinde Heilig Kreuz kreativ geworden, wenn es um Messfeiern rund um Weihnachten geht. Und diese Angebote sollen nun fortgeführt werden.

„Auch wenn das Leben nicht mehr so streng durch die Corona-Pandemie bestimmt wird, so gilt es trotzdem vorsichtig zu sein“, begründen dies die Verantwortlichen. So sind beispielsweise für die Hirtengänge Anmeldungen nötig.

Für alle Eucharistiefeiern, sowohl in der Kreuzkirche als auch in Rödder, wird zudem das Tragen einer Maske empfohlen. Und das ist konkret geplant:

Gottesdienste:

Eucharistiefeiern finden in der Kreuzkirche an Heiligabend um 17 und 22 Uhr statt, an den Weihnachtstagen jeweils um 8 und 11 Uhr. In Rödder sind Messen am 24. Dezember um 17 Uhr, an den Feiertagen jeweils 9.45 Uhr.

Hirtengänge:

Dieses Angebot richtet sich an Familien mit Kindern im Kindergartenalter. Die Teilnehmer, pro Termin etwa acht bis zehn Familien, laufen von einem Treffpunkt aus etwa 500 Meter zu einer Scheune, wo dann ein Kindergottesdienst stattfindet.

Hierzu ist eine Anmeldung erforderlich, entweder online oder im Pfarrbüro, Tel. 02594/2126, und zwar ab 10 Uhr am Montag, 12. Dezember. Die Hirtengänge starten an Heiligabend um 15 Uhr, Treffpunkte sind eine Wiese an der Kapelle Visbeck, die St.-Michael-Kapelle Rödder, am Seitenweg Dernekamp 73 sowie am Bolzplatz Kleine Koppel/Dernekämper Höhenweg.

Offene Kirche:

An Heiligabend ist die Heilig-Kreuz-Kirche von 10 bis 15.30 Uhr geöffnet. Hier wartet Musik, halbstündlich wird die Weihnachtsgeschichte vorgetragen, für Kinder gibt es ein Bastelangebot. Zudem wird ein Segen verteilt.

Weitere Infos zu den Freiluftgottesdiensten sowie Buchungen der Kreuzkapelle lesen Sie in der DZ-Ausgabe von Mittwoch oder im E-Paper.

Startseite
ANZEIGE