1. www.dzonline.de
  2. >
  3. Dülmen
  4. >
  5. Hilfe für Geflüchtete aus der Ukraine

  6. >

Neues Angebot in der Overbergpassage

Hilfe für Geflüchtete aus der Ukraine

Dülmen

Das Kommunale Integrationszentrum des Kreises bietet in Dülmen künftig Sprechstunden für geflüchtete Menschen aus der Ukraine an.

Von Jürgen Primus

Vom Krieg geflüchtete Menschen  aus der Ukraine, Betreuungspersonen oder Gastgeber können ab kommenden Montag ein neues Beratungsangebot wahrnehmen. (Symbolfoto) Foto: dpa

Das Angebot richtet sich ausdrücklich auch an Betreuungspersonen oder Gastgeber. Die Beratung beginnt am Montag, 4. Juli, und läuft in deutscher, englischer, ukrainischer oder russischer Sprache.

Geschulte Solzialarbeiter

Das Angebot umfasst nach Angaben der Stadt Themen des individuellen Integrationsprozesses und gibt Hilfestellung bei alltäglichen Problemen, etwa bei Antragsstellung oder Behördengängen. Gleichzeitig könnten die geschulten Sozialarbeiter bei zwischenmenschlichen Problemen helfen oder weitergehende psychologische Betreuungsmöglichkeiten aufzeigen.

Sprechstunden sind montags von 14 bis 16.30 Uhr sowie am donnerstags und freitags von 9 bis 12 Uhr.

Terminabsprache notwendig

Eine Terminabsprache unter Tel. 02541/189403 oder 02541/189411, Email vasyl. dachauer@kreis-coesfeld.de oder an emeka.bobanyeji@ kreis-coesfeld.de, ist zwingend erforderlich. Die Beratung erfolgt im Verwaltungsgebäude in der Overbergpassage.

Startseite
ANZEIGE